All things Star Wars, The Mandalorian, Disney+ …

Audiovisuelle Medien (Filme, Serien, Videos, Streaming, Clips usw.)
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

All things Star Wars, The Mandalorian, Disney+ …

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Wie die meisten von Euch wissen, bin ich ein großer Fan der ursprünglichen Star Wars Trilogie. Schon die Prequels (ab 1999) fand ich aber enttäuschend und weder inhaltlich noch visuell überzeugend. Als George Lucas dann 2012 die Rechte am gesamten Franchise an Disney verkaufte, war ich zunächst daher gar nicht böse. Gruselige Sachen erzählte man sich über Lucas' Pläne für die Weiterführung der Skywalker-Saga, z.B. mehr zum Thema Midi-Chlorians und die Vorstellung einer neue Micro-Rasse namens Whills, welche die tatsächlichen Herrscher über das Universum sein solle.

Aber was dann tatsächlich kam, war leider nicht viel besser. Episode 7 (The Force Awakens) ging ja gerade noch, auch wenn ich mir die Staffelstabübergabe an die neuen Charaktere anders gewünscht hätte und es grundsätzlich nicht schätze, wenn aus einer seriösen Abenteuer-Erzählung irgendwelcher Klamauk gemacht wird. Aber Episode 8 halte ich für eine Vollkatastrophe, die auch durch J.J. Abrams nur schwer mit Episode 9 zu kitten sein wird. Dazu schreibe ich aber gerne an anderer Stelle noch mal was.

Wirklich begeistert war ich an sich nur von Rogue One, bei dem es Gareth Edwards meisterhaft gelungen ist, die Atmosphäre der ersten drei Teile einzufangen und für eine originelle neue Story zu nutzen. Natürlich kann man sich darüber streiten, ob diese Geschichte notwendig war. Aber sie hat den Fans das gegeben, was sie sich so lange erhofft haben. Ähnlich ging's mir dann noch mit Solo, der nicht ganz so brillant wie Rogue One war und der Meinung vieler Fans nach noch mehr von Dingen erzählte, die eigentlich keiner so genau wissen wollte, aber den ich trotzdem sehr unterhaltsam und in seiner Erzählweise originell genug fand, dass ich mir gerne auch noch zwei weitere Filme mit den enthaltenen Charakteren angeschaut hätte.

Nach dessen Flop und der mannigfaltigen negativen Kritik (trotz exzellenter Einspielergebnisse) an The Last Jedi war nichts mehr bei Star Wars wie zuvor. Die Solo-Fortsetzungen wurden gestrichen, ebenso ein Obi Wan Origins-Streifen und ein ähnlich ausgerichteter Film zu Boba Fett. Inzwischen ist auch die Star Wars Serie von David Benioff und D.B. Weiss (den Machern von Game of Thrones) eingestampft worden, die mutmaßlich zu Zeiten der Old Republic gespielt hätte (oder sogar noch deutlich früher). Das einzige noch nicht geplatzte Projekt ist die neue Trilogie von Rian Johnson, obwohl es um diese auch schon ziemlich ruhig geworden ist. Und mich persönlich würde es auch überhaupt nicht stören, wenn wir von dieser Produktion ebenfalls gar nichts mehr hören.

Zumindest Obi Wan werden wir aber wohl wiedersehen. Disney braucht starken Content für seine neue Streaming-Plattform Disney+ und hat deswegen den abgekündigten Obi Wan Film kurzerhand in ein Serienformat umgewandelt. Ewan McGregor wird es nicht stören. Er spielt weiterhin die Hauptrolle. Die Dreharbeiten beginnen nächstes Jahr. Aber, Disney+ startet doch schon in ein paar Tagen! Gibt es da keinen neuen Star Wars Content? Doch ...

Bild

Und jetzt wird es spannend. Mit The Mandalorian erzählt Star Wars Fan und Veteran Jon Favreau für Lucasfilm eine Geschichte über einen (noch) namenlosen Mandalorianer, der in der Zeit nach dem Untergang des Imperiums auf verschiedenen Welten Aufträge annimmt. Die Produktion ist eine Serie, die in der ersten Staffel acht Folgen haben wird und die Bilder des ersten Teasers und des später erschienenen Trailers machen sofort Lust auf mehr. Kein Wunder, kostet die Produktion doch über 100 Mio. Dollar und bietet reihenweise bekannte Gesichter. Pedro Pascal (Prinz Oberyn Martell aus Game of Thrones, Prospect) spielt den Mandalorian. Carl Weathers (Apollo Creed aus Rocky) spielt den Anführer einer Kopfgeldjäger-Gilde, Giancarlo Esposito (Gus Fring aus Breaking Bad) spielt den ehemaligen imperialen Gouverneur Moff Gideon (nun eine Art Warlord und Bösewicht in der Serie), Werner Herzog (u.a. Regisseur von Fitzcarraldo oder Rescue Dawn aber auch Schauspieler (z.B. in der Rolle des Zec Chelovek in Jack Reacher)) spielt ebenfalls einen Bösewicht (der aber derzeit noch keinen Namen hat), Nick Nolte (Nur 48 Stunden, Kap der Angst) wird wohl nicht zu sehen sondern nur zu hören sein (als Stimme eines Kopfgeldjägers von der Rasse der Ugnaughts), ähnlich wie auch Taika Waititi (Thor: Ragnarok) der als Stimme des Kopfgeldjäger-Droiden IG-88 gecastet wurde. Bleibt als (bislang) einzige signifikante weibliche Figur noch die ehemalige Mixed-Martial-Arts-Kämpferin Gina Carano (Haywire, Deadpool), die den weiblichen Counterpart zum Mandalorian verkörpern wird, Cara Dune, ebenfalls eine Mandalorianerin, Kopfgeldjägerin und ehemalige Shock-Trooperin.

Zur tatsächlichen Geschichte ist noch nicht viel bekannt. Aber dank Showrunner Favreau ist von einem Western-ähnlichen Setting auszugehen (welches mir bei Solo aber auch der einstigen Kultserie Firefly bereits gut gefallen hatte). Tatsächlich gibt es bereits ernstzunehmende Spekulationen, der titelgebende Held der Serie wäre doch Boba Fett, obwohl die Macher das auf jeder bisherigen Pressekonferenz abgestritten haben. Wer sich mit dem Thema (spoilerfrei) befassen möchte, dem empfehle ich diesen Clip von Nerdkultur.

Wie auch immer, ich bin total gespannt und an sich auch etwas sauer, dass man als Deutscher bislang keine legale Möglichkeit hat, die Serie zu ordern. Nicht mal ein verlässliches Datum für den Start von Disney+ in Deutschland generell gibt es. Ende des Jahres ist alles, was man dazu bislang gehört hat. Wie sehr Ihr das? Interessiert Euch die Serie? Werdet Ihr warten? Plant Ihr ein D+-Abo? Denkt Ihr darüber nach, die Serie via VPN zu streamen oder ganz andere Quellen zu bemühen?
Zuletzt geändert von [4T2]Babelfish am So. 13.2.2022 12:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sharku
Crash Test Dummy

Beitrag von Sharku »

Ich bin sehr gespannt auf die Serie. Ich würde sie gerne "einfach" sehen können und hoffe dass Disney+ halbwegs vernünftige Tarife anbietet.

Deine Haltung zu den ganzen anderen Star Wars Filmen kann ich übrigens ziemlich genau so unterschreiben. Du hast es auf den Punkt gebracht.
Benutzeravatar
CaesarCommodus
Dad Vader

Beitrag von CaesarCommodus »

Die Szene, wie er aus dem Sarlacc entkommt, dürfte spektakulär sein.
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

CaesarCommodus hat geschrieben: Sa. 2.11.2019 17:42 Die Szene, wie er aus dem Sarlacc entkommt, dürfte spektakulär sein.
Es ist bereits mehr oder weniger Kanon, dass Boba Fett dem Sarlacc entkommen ist ...
Benutzeravatar
CaesarCommodus
Dad Vader

Beitrag von CaesarCommodus »

... auf deren Inszenierung (Szene) ich sehr gespannt bin.
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Alles klar, dann hatte ich Dich lediglich falsch verstanden und den Eindruck, da zwischen den Zeilen einen kritischen Kommentar gelesen zu haben.

:)
Benutzeravatar
CaesarCommodus
Dad Vader

Beitrag von CaesarCommodus »

Ich bin SW-Jünger. Meine Kritik ist das nur einmalige Erscheinen im Kino, inkl. Vorbestellung der Bluray.
Benutzeravatar
Mailman
Kacknerd

Beitrag von Mailman »

Ich freue mich sehr auf die Serie.
Und deine Meinung zu den Filmen teile ich ebenfalls. Wobei ich das Pod Rennen aus meiner Kritik raus nehme. Das ist die genialste Szene ever made, noch vor der Highway Sequenz aus Matrix und knapp hinter der Lokomotiven Sequenz aus BttF3.
Ich ärgere mich ebenfalls über die vagen Angaben hinsichtlich Verfügbarkeit. Würde dafür natürlich bezahlen, wobei am liebsten einmalig, nicht mit einem weiteren Abo Dienst.
Aber da Amazon und Disney sich in den Haaren liegen wird es wohl nix mit dem FireTV.
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

[4T2]Babelfish hat geschrieben: Sa. 2.11.2019 17:09 Zumindest Obi Wan werden wir aber wohl wiedersehen. Disney braucht starken Content für seine neue Streaming-Plattform Disney+ und hat deswegen den abgekündigten Obi Wan Film kurzerhand in ein Serienformat umgewandelt. Ewan McGregor wird es nicht stören. Er spielt weiterhin die Hauptrolle. Die Dreharbeiten beginnen nächstes Jahr.
Und der gute Mann wusste offenbar schon eine ganze Weile davon und schön seine Klappe gehalten ...
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

William Shatner ... ich werde diesen Namen nie wieder hören können, ohne zu lachen ... :D
Benutzeravatar
kawu
D.O.O.F.

Beitrag von kawu »

https://www.areadvd.de/news/disney-star ... utschland/
Disney wird seinen Streaming-Dienst Disney+ ab dem März 2020 auch in Deutschland anbieten.
...
In den Niederlanden soll Disney+ 6,99 EUR pro Monat oder 69,99 EUR pro Jahr kosten. An dieser Preismarke dürfte sich Disney auch hierzulande orientieren.
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Wirklich gute Nachrichten klingen IMHO anders ...
Benutzeravatar
Mailman
Kacknerd

Beitrag von Mailman »

Erst ab März und vermutlich nicht Huckepack mit einem bestehenden Anbieter.
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Das Problem ist doch, dass ab Serienstart auf D+ das Internet voll von Spekulationen und Diskussionen sein wird.

- Spoiler? Mir doch egal, ich hab die Serie ja gesehen. Ach, in Deinem Land läuft die nicht? Pech gehabt!

Wie kann ein Konzern wie Disney nur so dumm sein und auf diese Weise Millionen potenziell zahlender Zuschauer massiv in die Fänge der Filesharing-Dienste treiben? Ich selbst weiß noch nicht, was ich tue und hoffe sehr darauf, dass Disney nicht wirklich so blöd ist und stattdessen die Serie z.B. wenigstens für zahlende Kunden über Amazon Prime anbieten wird (oder vielleicht sogar über Netflix). Auf diese Weise würden dem Mäusekonzern jedenfalls nicht die ganzen damit verbundenen Einnahmen entgehen. Und die Fans hätten eine Alternative.

Der Punkt ist, dass D+ für die gesamte Entertainment-Industrie mittelfristig eine viel größere Revolution darstellen wird, als es andere Streaming-Dienste bislang bereits waren. Im schlimmsten Fall killt Disney damit die Kinokultur. Die ersten Anzeichen dafür sind jedenfalls bereits sichtbar.
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Noch ein Trailer ... "Your name will be legendary!" Bild

Boba Fett ... anyone?

[4T2]Babelfish hat geschrieben: Sa. 2.11.2019 17:09 Zur tatsächlichen Geschichte ist noch nicht viel bekannt. Aber dank Showrunner Favreau ist von einem Western-ähnlichen Setting auszugehen (welches mir bei Solo aber auch der einstigen Kultserie Firefly bereits gut gefallen hatte). Tatsächlich gibt es bereits ernstzunehmende Spekulationen, der titelgebende Held der Serie wäre doch Boba Fett, obwohl die Macher das auf jeder bisherigen Pressekonferenz abgestritten haben. Wer sich mit dem Thema (spoilerfrei) befassen möchte, dem empfehle ich diesen Clip von Nerdkultur.
Benutzeravatar
Fut Ura
Zickenbändiger

Beitrag von Fut Ura »

Das gibt es sogar schon komplett auf deutsch synchronisiert in den Weiten des WWW.
Unverständlich, warum es erst in einem Jahr kommt.
Benutzeravatar
d-high
Turntablerocker

Beitrag von d-high »

:icon16:

Spoiler
_20191120_221735.JPG
_20191120_221735.JPG (26.68 KiB) 65176 mal betrachtet
Benutzeravatar
Mailman
Kacknerd

Beitrag von Mailman »

Wie kann es eigentlich sein, dass es eine deutsche Synchro gibt, wo der Film doch noch gar nicht in D erschienen ist... :oO:
Benutzeravatar
CaesarCommodus
Dad Vader

Beitrag von CaesarCommodus »

Ich empfinde das als Spoiler btw.
Benutzeravatar
Mailman
Kacknerd

Beitrag von Mailman »

Ich hab das mal versteckt.
Benutzeravatar
CaesarCommodus
Dad Vader

Beitrag von CaesarCommodus »

Ich trau mich nicht draufzuklicken :icon16:
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Ich werde es auch nicht clicken ... bin leider im Netz (dafür reicht das unvermeidliche Anschauen von Thumbnails auf YouTube) schon über mindestens zwei Spoiler gestolpert und ärgere mich sehr.
Benutzeravatar
Mailman
Kacknerd

Beitrag von Mailman »

[4T2]Babelfish hat geschrieben: Do. 21.11.2019 15:21 Ich werde es auch nicht clicken ... bin leider im Netz (dafür reicht das unvermeidliche Anschauen von Thumbnails auf YouTube) schon über mindestens zwei Spoiler gestolpert und ärgere mich sehr.

SPON hat heute auch einen MEEEEGA! Spoiler Artikel veröffentlicht, den man gar nicht übersehen konnte. :neenee:
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Na, großartig ... und natürlich rege ich mich darüber auf, wenn jemand spoilert, am meisten ärgere ich mich aber über Disney, die diesen Mist so gar nicht hätten riskieren müssen.
Benutzeravatar
Mailman
Kacknerd

Beitrag von Mailman »

[4T2]Babelfish hat geschrieben: Do. 21.11.2019 15:37 Na, großartig ... und natürlich rege ich mich darüber auf, wenn jemand spoilert, am meisten ärgere ich mich aber über Disney, die diesen Mist so gar nicht hätten riskieren müssen.
Vor allem weil nun doch klar ist was die Leute ringsum machen. :neenee:
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Je mehr Spoiler es gibt, desto mehr Leute werden anfangen, sich Mittel und Wege zu suchen, die Serie auch ohne Disney+-Abo in Deutschland zu schauen, ja.
Benutzeravatar
d-high
Turntablerocker

Beitrag von d-high »

CaesarCommodus hat geschrieben: Mi. 20.11.2019 23:25 Ich empfinde das als Spoiler btw.
:oO: das ist nur die anfangsszene und absolut kein spoiler :neenee:
Antworten