Filme und DVDs für Leute über 25 ...

Audiovisuelle Medien (Filme, Serien, Videos, Streaming, Clips usw.)
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Könnte "The Watchers" endlich mal wieder ein cooler Film von M. Night Shyamalan werden? Ach nee, er ist ja bloß Produzent und Regie führte seine Tochter Ishana ... ;) (Trailer)
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

"The Last Stop in Yuma County" schaut im ersten Trailer recht spaßig aus ... :D
Benutzeravatar
CaesarCommodus
Dad Vader

Beitrag von CaesarCommodus »

Ich habe vor einem halben Jahr sehr begeistert Rebelmoon geschaut, und freue mich, als ich heute den zweiten Teil entdecke.

Aber dann frag ich mich plötzlich, was war eigentlich nochmal im ersten Teil los? Hab die Story komplett vergessen. Verblüffend. Nach Sichtung der Trailer fiel es mir wieder ein, aber nur Stück für Stück. Da war ich ein zweites Mal verblüfft. Jetzt frag ich mich, ob ich noch genug weiß für den zweiten Teil.

Krass.
Benutzeravatar
Roadrunner
Pustevogel

Beitrag von Roadrunner »

War schon jemand in
Civil War
?
Ich überlege ob sich ein Kinobesuch lohnt. 2 von 3 Kritiken waren positiv. Die 3. Auch kein Verriss.
Benutzeravatar
Rukh
E-Obba

Beitrag von Rukh »

Ich war mal auf einem Konzert von denen. War sehr geil
Benutzeravatar
kawu
D.O.O.F.

Beitrag von kawu »

CaesarCommodus hat geschrieben: Sa. 20.4.2024 21:33 Ich habe vor einem halben Jahr sehr begeistert Rebelmoon geschaut, und freue mich, als ich heute den zweiten Teil entdecke.

Aber dann frag ich mich plötzlich, was war eigentlich nochmal im ersten Teil los? Hab die Story komplett vergessen. Verblüffend. Nach Sichtung der Trailer fiel es mir wieder ein, aber nur Stück für Stück. Da war ich ein zweites Mal verblüfft. Jetzt frag ich mich, ob ich noch genug weiß für den zweiten Teil.

Krass.
Geht mir immer so. Filme und Serien sind für mich Unterhaltung und nichts, was sich dauerhaft in mein Gedächtnis einbrennen muss.
Benutzeravatar
CaesarCommodus
Dad Vader

Beitrag von CaesarCommodus »

Ich denke, ich mache das zu einem neuen Kriterium für meine Filmkritik
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

CaesarCommodus hat geschrieben: Sa. 20.4.2024 21:33 Ich habe vor einem halben Jahr sehr begeistert Rebelmoon geschaut, und freue mich, als ich heute den zweiten Teil entdecke.
Nach dem Trailer damals dachte ich, "Ha, sieht aus wie eines dieser YT-Videos, bei der man eine KI damit beauftragt hat, Star Wars als Fantasy-Film darzustellen ..." :D

Hab mich bis heute nicht rangetraut, weil ich von den letzten Zack Snyder Filmen so enttäuscht war. Jetzt überlege ich mir das dann doch noch mal.
Benutzeravatar
Bandito
Diva

Beitrag von Bandito »

Ich fand Teil 1 besser, weil er noch mehr Handlung / Inhalt hatte - Teil 2 war hingegen mehr krach, bumm, peng und ein Ausblick auf einen möglichen Teil 3.
Benutzeravatar
Alter_sack
Alter Sack

Beitrag von Alter_sack »

So ungefähr sieht auch mein Fazit aus. Ich werde mir den dritten Teil auch ansehen, wirklich gefesselt haben mich die Story und die Flime allerdings nicht.
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

"Blink Twice" (Trailer) ist genau meine Art von Film ... :cool:

Bild
Benutzeravatar
CaesarCommodus
Dad Vader

Beitrag von CaesarCommodus »

Ich habe Ferrari (Prime) grade erst angefangen, man bekommt, wie erwartet, auch tolle Autos zu sehen. Aber meine Intention wird von Adam Driver überschattet. In StarWars war er wie ein gerupftes Huhn. Hier sehe ich seine Rolle und kann nicht glauben, dass er das sein soll.
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Hier der Teaser zu "Megalopolis", dem epischen SF-Drama von Francis Ford Coppola, das auf den Filmfestspielen von Cannes Premiere feiern wird. Ich find's irgendwie abgefahren, aber auch sehr stark.
Benutzeravatar
-=Ballistic$Daddy=-
UE25er

Beitrag von -=Ballistic$Daddy=- »

Dune 2 - So lala
Rebel Moon 2 - Ebenfalls nur ein "so lala"

Das wars von meiner Seite aus erst einmal mit den ausführlichen Film-Kritiken. :silly:
Benutzeravatar
Roadrunner
Pustevogel

Beitrag von Roadrunner »

-=Ballistic$Daddy=- hat geschrieben: Di. 14.5.2024 16:21 Dune 2 - So lala.
Also im iMax fand ich den grandios. Und ich bin mir sicher, dass der der im Heimkino viel von seiner Bild- und Tongewalt verliert.
Ich freu mich jetzt schon auf Teil 3. :)
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Vorher kommt aber erst einmal die Dune-Serie über die Vorgeschichte der letzten 10.000 Jahre ...
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

„Mad Max: Furiosa“ Preview … jetzt bin ich doch gehyped …
Zuletzt geändert von [4T2]Babelfish am Mo. 20.5.2024 10:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Roadrunner
Pustevogel

Beitrag von Roadrunner »

[4T2]Babelfish hat geschrieben: Sa. 18.5.2024 08:11 „Mad Max: Fury Road“ Preview … jetzt bin ich doch gehyped …
Furiosa ;)
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Sorry, Du hast natürlich recht. Werde ich direkt korrigieren.
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Eddie Murphy als "Beverly Hills Cop" ist zurück ... dieses Mal auf Netflix (ab 3. Juli). Und ich muss sagen, ich hab da irgendwie Bock drauf ... Trailer :d=:
Benutzeravatar
Sharku
Crash Test Dummy

Beitrag von Sharku »

Ich bekomme leider das Gefühl, dass der Trailer schon so ziemlich alles zeigt. :(
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Ist das in dem Fall nicht eigentlich egal? Keine Ahnung, wie oft ich den Original Beverly Hills Cop schon gesehen habe ... und ich beömmel mich trotzdem jedes Mal wieder neu. Beste Szene ... "Hi, wie geht er uns heute?"

:rofl:

Daran zeigt sich auch die Genialität der damaligen Übersetzungen. Denn die Szene funktioniert großartig auf deutsch und ist im Original zwar anders aber mindestens genauso genial ... "Get the fuck outa here ..." :D
Benutzeravatar
Sharku
Crash Test Dummy

Beitrag von Sharku »

Bei mir kommt da ein Gefühl von "dann brauche ich den Film eigentlich gar nicht mehr zu sehen" auf. Ich hoffe, dass das Gefühl trügt und der Film noch mehr zu bieten hat.
Benutzeravatar
-=Ballistic$Daddy=-
UE25er

Beitrag von -=Ballistic$Daddy=- »

Roadrunner hat geschrieben: Sa. 18.5.2024 09:28
[4T2]Babelfish hat geschrieben: Sa. 18.5.2024 08:11 „Mad Max: Fury Road“ Preview … jetzt bin ich doch gehyped …
Furiosa ;)
FB_IMG_1716582489819.jpg
FB_IMG_1716582489819.jpg (100.19 KiB) 2915 mal betrachtet
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Erster richtiger Trailer zu „Alien: Romulus“ und ich muss schon zugeben, ich bin ganz schön gehyped.
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Irgendwie abgefahren aber auch irre cool ... erster Trailer zu "Bando Stone & The New World" u.a. mit Childish Gambino aka Donald Glover.
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Erster Trailer zu "Gladiator II" ... und auch wenn mir der Film vom Production Value her definitiv zusagt, bin ich ob der vermeintlichen Story doch etwas irritiert oder zumindest skeptisch.
Benutzeravatar
Blind Fish
UE25er

Beitrag von Blind Fish »

Warum? Die geschichtlichen Basics wurden doch bestimmt penibel recherchiert, wie beim ersten Teil oder bei Troja :D
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Naja, es gibt aus meiner Sicht da eine klare Gratwanderung. Wir wissen ja nicht wirklich alles, was damals vor ~2.000 Jahren passiert ist. Es gibt daher ganz sicher fiktive Erzählungen, die spannend sind und in den realen geschichtlichen Kontext passen. Wenn sich die Autoren dann aber zu viele Freiheiten nehmen, fremdele ich mit dieser Art des Storytellings aber.

Das gilt auch für Geschichten aus der heutigen Zeit. In "True Lies" mit Arnold Schwarzenegger geht eine A-Bombe hoch. Das ist ein dermaßen signifikantes Ereignis mit unabsehbaren Folgen für unsere globale Gesellschaft, dass ich das einfach zu sehr over the top finde - auch für eine Agentengeschichte. Anders ist es, wenn die dargestellten Ereignisse in der Zukunft liegen sollen - da ist für mich (wenn auch nicht alles aber dennoch) mehr möglich.
Antworten