Der Betriebssysteme-Thread

PC, Kaffeemaschine, Wasserboiler...
Antworten
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Der Betriebssysteme-Thread

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Hey Leuts, schon mal jemand von Euch etwas von Netbook.xyz gehört? Eigentlich eine ziemlich simple Idee, die aber wirklich praktisch sein dürfte, selbst wenn man nicht vorhat, irgendein exotisches Linux-Derivat zu installieren sondern einfach nur das derzeit aktuelle Windows. Mehr Info ...

Speaking of which ... habe auf dem Ersatz-Rechner von der Firma ja jetzt Windows 11 und ich hasse es jeden Tag. Bin so froh, mit dem privaten Rechner noch nicht gewechselt zu haben und freue mich darauf, wenn meine alte Firmenkiste wieder repariert ist und ich wieder unter Windows 10 arbeiten kann.

Grüße Babelfish
Benutzeravatar
Blind Fish
UE25er

Beitrag von Blind Fish »

Windows 11 Version 23H2 ohne Tools wie z.B. Rufus auf alter Hardware installieren:
https://youtu.be/5V0W4Q9rdTM?si=jqswlQj2abwPhLQJ

Ich war ja so doof und musste Win 11 ja unbedingt auf einem meiner PCs installieren um es auszuprobieren. Da lief es nicht zufriedenstellend, inkl. Freezes, die ich mit Win 10 nie gehabt habe.
Das aktuelle Update gab's nicht, weil es mit Rufus nicht mehr funktioniert die nicht unterstützte Hardware für die Installation zu umgehen.

Über "Windows Update" bekomme ich natürlich auf meinem alten PC keine Versionsupdates mehr weil dann wieder greift das mein Prozessor "ungeeignet" ist und TPM 2.0 fehlt und auch vom MB gar nicht unterstützt wird.

In der Hoffnung, das es mit der mit der Version 23H2 ggf. etwas besser läuft habe ich nun diese Möglichkeit gefunden.

€: Satz mit x, war wohl nix. Wieder ein willkürlicher Freeze.
Irgendein Programm im Hintergrund oder Treiber ist vermutlich die Ursache. Ist auch nicht nachvollziehbar. Dann läuft es ein/zwei Wochen und dann mehrere Freezes an einem Tag und ich mache nichts außergewöhnlich anders wie früher mit Win 10, wo das nicht passierte.
*
23H2.jpg
23H2.jpg (63.68 KiB) 735 mal betrachtet
Benutzeravatar
Blind Fish
UE25er

Beitrag von Blind Fish »

Jetzt war auch noch "Windows Update" fehlerhaft.
Ich bin über die Systemwiederherstellung zu Win 11, Version 22H2 zurück.

Entweder versuche ich es in einem halben Jahr nochmal oder es gibt eine Neuinstallation von Windows 10 wenn ich's leid bin.
Oder ich bekomme mit dem nächsten Weihnachtsgeld einen neuen PC.
Benutzeravatar
Roadrunner
Pustevogel

Beitrag von Roadrunner »

Mein PC ist auch nicht Win 11 fähig. Und "bald" läuft der Support für Windows 10 aus... :?
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Win 11 wurde doch gerade für alle PCs freigegeben, oder nicht?
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

OK, hab ich anscheinend geträumt.
Benutzeravatar
Blind Fish
UE25er

Beitrag von Blind Fish »

Man kann Win 11 über die Funktion "Windows Server" ohne Tools installieren und umgeht damit die Hardwareprüfung.
*
https://youtu.be/NcofifneCVQ?si=DO5wz5XQ-68vJcYL
*
Um meine eigene Erfahrung zu machen, habe ich das vor einiger Zeit über eine Rufus-Installation gemacht und habe mehr Zeit gebraucht als die Rückkehr zu Win 10 über die Wiederherstellung möglich war, um mir ein Bild zu machen.

Für mich ist für meinen PC (s.o.) Win 10 die bessere Variante. Wenn Win 10 aber gar nicht mehr supportet wird aber mein PC noch gut ist für das was ich damit mache, dann ist Win 11 für mich momentan die einzige Alternative weil ich Linux nicht möchte. Meine ganzen Programme und die Hardware sind auf Windows ausgerichtet. Ich möchte auch für meinen Scanner oder Drucker keine Treiber-Odyssey veranstalten.

Wenn alle Stricke reißen, befasse ich mich vielleicht auch mit einem Dualbootsystem Win10/Linux Mint
Antworten