Filme und DVDs für Leute über 25 ...

Audiovisuelle Medien (Filme, Serien, Videos, Streaming, Clips usw.)
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Mailman hat geschrieben: Di. 26.4.2022 22:59 Hat jemand von euch diesen Film in einem Nicht-Streaming-Format vorliegen?

Alter KungFu Klassiker:

https://www.dailymotion.com/video/x71pxqa
Nein, der Film ist in Deutschland auch nur (geschnitten) im TV gelaufen bzw. wurde vor 1.000 Jahren Mal auf VHS released. Gab nie eine DVD- oder gar Blu-ray-Auswertung.
Benutzeravatar
CaesarCommodus
Dad Vader

Beitrag von CaesarCommodus »

In einer Petition zu Aquaman 2 verlangen die Unterzeichner, dass man Amber Heard aus dem Cast entfernt.

Bisher sind 2 Millionen Unterschriften geleistet worden.

Amber Heard verteidigt sich zur Zeit in einem Prozess von Johnny Depp, der sie wegen Verleumdung auf 50 Millionen Dollar Schadenersatz verklagt hat (Häusliche Gewalt).

https://comicbook.com/dc/news/aquaman-2 ... ignatures/
Benutzeravatar
Mailman
Kacknerd

Beitrag von Mailman »

[4T2]Babelfish hat geschrieben: Mi. 27.4.2022 00:22
Mailman hat geschrieben: Di. 26.4.2022 22:59 Hat jemand von euch diesen Film in einem Nicht-Streaming-Format vorliegen?

Alter KungFu Klassiker:

https://www.dailymotion.com/video/x71pxqa
Nein, der Film ist in Deutschland auch nur (geschnitten) im TV gelaufen bzw. wurde vor 1.000 Jahren Mal auf VHS released. Gab nie eine DVD- oder gar Blu-ray-Auswertung.
Ich hab jetzt nochmal etwas recherchiert. Interessanterweise war die Auswertung, die das ZDF damals gezeigt hat und in dessen Besitz ich seinerzeit war (eine Aufnahme auf VHS - meine Güte) in einigen Gewaltspitzen weniger beschnitten, als es auf der Kauf-VHS der Fall war. Es wurde aber dennoch etliche Szenen entfernt, unter andrem ein kompletter Kampf etwa in der Mitte.
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Ja, gibt da einige Storys über Filmfassungen, die der ÖRR (allen voran das ZDF) früher mal gezeigt haben und die es sonst in der Form an sich nicht gibt oder gar geben dürfte. Zum Beispiel den Europa-Cut von Legende aber mit dem US-Soundtrack der (deutschen) Band Tangerine Dream.
Benutzeravatar
Mailman
Kacknerd

Beitrag von Mailman »

[4T2]Babelfish hat geschrieben: Do. 28.4.2022 17:34 Ja, gibt da einige Storys über Filmfassungen, die der ÖRR (allen voran das ZDF) früher mal gezeigt haben und die es sonst in der Form an sich nicht gibt oder gar geben dürfte. Zum Beispiel den Europa-Cut von Legende aber mit dem US-Soundtrack der (deutschen) Band Tangerine Dream.
So ein Gedöhns ist es auch mit der Serie "Ein Colt für alle Fälle" gewesen, bei der das ZDF zwar nicht die Rechte am Filmmaterial, wohl aber an der Synchronfassung hatte. Und da sie das nicht rausgerückt haben (oder es unverschämt teuer gewesen wäre - das weiß ich nicht mehr genau) wurde es mit den original Sprechern nochmal neu vertont. Netterweise sehr gut gemacht und sie haben einige Übersetzungszensuren rückgängig gemacht, weil die Sprache damals fürs TV zu böse war. Sowas aber auch.
Benutzeravatar
CaesarCommodus
Dad Vader

Beitrag von CaesarCommodus »

CaesarCommodus hat geschrieben: Do. 28.4.2022 16:55 In einer Petition zu Aquaman 2 verlangen die Unterzeichner, dass man Amber Heard aus dem Cast entfernt.

Bisher sind 2 Millionen Unterschriften geleistet worden.

Amber Heard verteidigt sich zur Zeit in einem Prozess von Johnny Depp, der sie wegen Verleumdung auf 50 Millionen Dollar Schadenersatz verklagt hat (Häusliche Gewalt).

https://comicbook.com/dc/news/aquaman-2 ... ignatures/
3 Millionen.

https://comicbook.com/dc/news/amber-hea ... ignatures/
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

OK, jetzt scheint es mit Avatar dann doch endlich mal weiter zu gehen ... Teaser
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Gestern Abend The Hunt (<== nicht Spoiler-freier Trailer) auf Amazon Prime gesehen ... eine tiefschwarze Komödie (?) von Blumhouse, der Produktionsfirma hinter den Purge-Filmen. Die Story wirkt daher auch wie eine Mischung daraus und vielleicht so Filmen wie Tucker & Dale vs. Evil oder Severance (dem Film von 2006, nicht der Serie). Man sollte nicht zu viel Realismus erwarten, dann ist der aber sehr kurzweilig. Vorsicht, manche Szenen (gerade zu Beginn) sind etwas drastischerer Natur - nicht für Kinder oder den Arbeitsplatz geeignet.
Benutzeravatar
Roadrunner
Pustevogel

Beitrag von Roadrunner »

[4T2]Babelfish hat geschrieben: Mo. 16.5.2022 09:29 nicht für [...] den Arbeitsplatz geeignet.
Welcher Film ist denn geeignet ihn als Arbeit zu deklarieren? :silly:
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Das wirst Du wohl selbst herausfinden müssen ... ;)
Benutzeravatar
Roadrunner
Pustevogel

Beitrag von Roadrunner »

Also die Gina Wild Kollektion ist es schon mal nicht. Das gab ne Abmahnung....
Benutzeravatar
Mailman
Kacknerd

Beitrag von Mailman »

Ich habe durch Zufall (weil ich immer wieder mal danach suche) eine bestechend gute Version des alten Trickfilmes "Das Geheimnis des dritten Planeten" gefunden. Super Qualität, nur leider mit original Tonspur. Leider gibt es das deutsche Video nicht mehr auf Youtube und ich finde ihn auch nirgends sonst (meine VHS hat schon lange das zeitliche gesegnet). Eine Tonspur würde mir ja reichen.
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Ich hab mal Deinen Link gefixt: CLICK
Benutzeravatar
Mailman
Kacknerd

Beitrag von Mailman »

Ah. Danke. Hab es übernommen.
Benutzeravatar
Mailman
Kacknerd

Beitrag von Mailman »

Habe noch mal die Empfehlung nach ZDF Mitschnittservice bekommen. Die hatte ich aber schon mal angeschrieben da kam keine Reaktion. Vielleicht ist auch untergegangen.
Aber ob die eine Sendung von 1987 wirklich noch rausholen? und wenn ja was es dann kostet?
Benutzeravatar
Roadrunner
Pustevogel

Beitrag von Roadrunner »

Die sollen es in die Mediathek packen! :six:
Benutzeravatar
Mailman
Kacknerd

Beitrag von Mailman »

Also das ZDF hat mir leider nur eine negative Antwort geschickt:
Leider ist es nicht möglich, eine Überspielung der gewünschten Sendung vornehmen zu lassen, da uns kein kopierfähiges Ausgangsmaterial zur Verfügung steht.
Wir bedauern daher sehr, Ihrem Wunsch nicht entsprechen zu können und bitten um Ihr Verständnis.
Daraufhin hat mich ein Kommentator der FilmfanWebsite darauf hingewiesen, dass er durchaus einen Mitschnitt bekommen hat. Er hatte damals beim ZDF angerufen und diese hatten ihn darauf hingewiesen, dass es nur eine Version mit fest eingeblendetem Timecode gäbe. Er wollte sie dann dennoch bekommen und war erfolgreich. Mit diesen Infos habe ich das ZDF nochmal angeschrieben (telefonisch habe ich versucht, aber der Programmservice nimmt aktuell nur schriftliche anfragen entgegen). Ich dachte vielleicht gilt ja eingebrannter Timecode als "nicht kopierfähig".

Ich war wirklich freundlich bekam aber nur eine sehr knappe Antwort:
Sehr geehrter Herr Mailman,
wie Ihnen schon mitgeteilt, liegt uns kein Material vor!
Alles klaaaaar. Hab es verstanden. Kann man ja auch netter sagen. :neenee: Zudem was hat der Kollege dann damals als Kopie erhalten? Oder sortieren sie gerade alle russischen Medien aus?

Naja, ich habe nun eine Anfrage an RBB media geschickt, die sind zuständig, wenn man Dinge aus dem Deutschen Rundfunk Archiv DRA sucht. Der Film müsste nämlich auch in der DDR mal gelaufen sein, zumindest stammt die deutsche Synchronisation von der DEFA. Bei denen findet man auch die Details über diese Produktion:
https://www.defa-stiftung.de/filme/film ... j-planetu/

Ich bleibe gespannt.
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Spiderhead.jpg
Spiderhead.jpg (157.67 KiB) 2443 mal betrachtet

Ab 17. Juni läuft auf Netflix der Film Spiderhead mit Chris Hemsworth und Miles Teller. Bei der Verfilmung der dystopischen Kurzgeschichte Escape from Spiderhead geht es um ein modernes Gefängnis, in dem an den Insassen Experimente durchgeführt werden, um herauszufinden, ob man die Täter durch den Einsatz von Drogen schneller sozialisieren kann. Völlig klar, dass das schiefgehen muss ...
Benutzeravatar
Blind Fish
UE25er

Beitrag von Blind Fish »

Der Titel in "Cool Down Pink"? :cool: :D
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Fortsetzung zu "The Joker" incoming ... :d=:
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Der Predator ist wieder da ... Prey - Official Trailer ...
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

Sony: "Wir brauchen auch so einen Film im Stile eines John Wick!"

David Leitch: "OK"
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

[4T2]Babelfish hat geschrieben: So. 13.2.2022 21:33 Nope ... this looks promising ... :d=:
Must watch ... :cool:
Benutzeravatar
Mailman
Kacknerd

Beitrag von Mailman »

Ich habe heute Abend endlich eine cineastische Lücke gefüllt und mit "Tombstone" den zweiten Film angeschaut, der sich dem Thema Wyatt Earp annimmt.
Val Kilmer ist absolut grandios und Kurt Russel spielt ebenfalls klasse. Und die Action ist natürlich viel kompakter.
Dennoch muss ich sagen, mir persönlich gefällt die Costner Fassung einfach besser, gerade weil sie so "langatmig" ist.
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

[4T2]Babelfish hat geschrieben: Do. 19.5.2022 17:08 Spiderhead.jpg


Ab 17. Juni läuft auf Netflix der Film Spiderhead mit Chris Hemsworth und Miles Teller. Bei der Verfilmung der dystopischen Kurzgeschichte Escape from Spiderhead geht es um ein modernes Gefängnis, in dem an den Insassen Experimente durchgeführt werden, um herauszufinden, ob man die Täter durch den Einsatz von Drogen schneller sozialisieren kann. Völlig klar, dass das schiefgehen muss ...
Der ist übrigens recht sehenswert ... Ende ein wenig over the top, aber OK.
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Beitrag von [4T2]Babelfish »

[4T2]Babelfish hat geschrieben: Fr. 17.6.2022 12:57
Roadrunner hat geschrieben: Fr. 17.6.2022 10:24 Jede Marke / Franchise wird gemolken bis zur Unkenntlichkeit.
Und leider trauen sich zumindest die großen Produktionen kaum noch an etwas neues. Leider wohl auch, weil es oft genug nicht gewürdigt wird da viele halt doch lieber wieder das Bekannte neu aufgewärmt hätten.
Das ist leider wahr und falsch gleichzeitig. Wahr, weil sie im Grunde immer wieder zu den gleichen Themen und Figuren zurückkehren und zwar so weit, dass man heute als Kinozuschauer oft denkt, wenn eine der Figuren gestorben ist, dass sie schon einen Weg finden werden, diese wieder unter Anwendung irgendeines Kniffs von den Toten zurückzuholen. Andererseits ist das aber auch falsch, weil die (jüngeren) Zuschauer heute offenbar in vielen Fällen eine andere Erwartungshaltung an die Produktionen haben. Da geht es nicht mehr um die Heldenreise und einen sinnvollen Spannungsaufbau. Viele merken nicht einmal, was für einen unausgegorenen Scheiß sie da serviert bekommen und warum sie im Grunde gar nicht mehr echte tief empfundene Verbundenheit mit einem Charakter aufbauen. Es geht mehr um Empowerment und Repräsentanz. Ist da auch eine starke Frau in der Runde, ist da auch ein POC-Charakter, gibt es queere Figuren, werden alte weiße Männer abserviert ...
Q.e.d. ...
Antworten