Brettspiele, Board Games, Würfel- und Kartenspiele, Gesellschaftsspiele

Games von A bis Z
Antworten
Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Brettspiele, Board Games, Würfel- und Kartenspiele, Gesellschaftsspiele

Beitrag von [4T2]Babelfish » Do. 26.3.2020 10:59

Hey Leuts

Nicht nur Corona zwingt uns (wie derzeit) mehr in die eigenen vier Wände, auch das Wetter ist nicht immer gut und wenn man dann Netflix, Prime und Disney+ bereits durchgestreamt hat, mag man mit der Familie und/oder guten Freunden vielleicht ja doch mal wieder das eine oder andere Brettspiel auspacken und ganz old school einen gemeinsamen Abend zum Zocken an einem Tisch verbringen.

Doch, oh weh, was soll man denn spielen? Wer auf die Klassiker wie Monopoly, Siedler von Catan, Risiko, Spiel des Lebens oder Scotland Yard keinen Bock mehr hat, der braucht vielleicht mal einen Tipp für eine Neuerwerbung. Und dann fängt der Ärger an. Spielwarenabteilungen von Supermärkten, Drogerien oder Kaufhäusern bietet meist nur Standardware ... und die ist zwar oft günstig, die Spiele sind dann aber auch oft mies ausgestattet (Spielgeld im Dünndruck, das man nach zwei Einsätzen wegwerfen kann ... Plastikspielfiguren schäbigster Machart ... dünne Spielbretter ... etc.). Vermeintliche Bestseller stellen sich als öde heraus, die nur deswegen überall verkauft (und von Kunden gekauft) werden, weil große Spieleverlage sie mit entsprechenden Marketingbudgets in den Markt drücken. Fachgeschäfte bieten dann zwar eine bessere Auswahl, aber wer soll schon verstehen, wie sich ein Spiel wirklich spielt, wenn man lediglich die Packung als Entscheidungshilfe hat. Natürlich gibt es Review-Channel auf YT oder ganze Special Interest Webseiten zum Thema (wie z.B. BoardGameGeek), aber da müsste man schon wirklich sehr viel Zeit investieren, um durchzusteigen und dann eine fundierte Entscheidung treffen zu können.

Kurzum, ich möchte anregen, dass wir hier in diesem Thread Brett-, Würfel- und Kartenspiele vorschlagen, die uns gefallen und von denen wir glauben, dass sie auch etwas für andere UE25'er sein könnten. Um die Empfehlungen besser einsortieren zu können, wäre es super, wenn Ihr dabei eine gewisse Form wahren könntet.

[NAME] Titel des Spiels
[KATEGORIE] Spieletyp (also Brettspiel, Kartenspiel, Würfelspiel, etc.)
[SPIELTYP] Strategie, Wirtschaft, Erkundung, etc. (optional)
[SPIELERANZAHL] Mit wie vielen Spielern kann man das Spiel spielen
[GEEIGNET AB] Für Spieler welchen Alters haltet Ihr das Spiel für geeignet (nicht notwendigerweise, was auf der Schachtel steht)
[DAUER] Wie lange dauert typischerweise eine Spielrunde

[WORUM GEHT’S?] Kurze Beschreibung des Settings

[WIE WIRD'S GESPIELT?] Kurze Beschreibung des Spielablaufs

[WARUM SPIELEN?] Wieso empfehlt Ihr das Spiel?

[VERLAG] Wer hat das Spiel auf den Markt gebracht
[AUTOR] Nur bei Autorenspielen (optional)
[PREIS] Circa Angabe, für wie viele Euros das Spiel zu erwerben ist

[LINKS] zur Webseite des Herstellers, zu einem Video in dem das Spiel gezockt wird, zu einem Shop, der das Spiel (noch) verkauft, etc. (optional)

Wie Ihr seht, muss es sich nicht um ein aktuelles Spiel handeln. Manche tollen Games bekommt man nur noch gebraucht, sie lohnen sich aber trotzdem. Zum Beispiel weil sie einst bloß in kleiner Stückzahl hergestellt wurden oder der Hersteller inzwischen bankrott gegangen ist. Manchmal lohnt es sich, eine frühere Auflage eines Spiels zu empfehlen, weil inzwischen Spielemechaniken geändert oder die Ausstattung abgespeckt wurde(n). Solche Sachen solltet Ihr dann erwähnen, wenn Euch die jeweilige Info vorliegt.

Ergänzt dann gerne auch noch Bilder vom Spiel, wenn Ihr welche machen könnt.

Übrigens sind auch elektronische Versionen von Brettspielen als Empfehlung erlaubt. Ich habe inzwischen sicherlich deutlich mehr Runden Carcassonne, Ticket to Ride (Zug um Zug) oder Galaxy Trucker auf dem Tablet gespielt als auf dem Tisch. Nicht immer lohnt sich aber eine digitale Version, weil auf einem so kleinen Bildschirm gerne auch mal die Übersicht verloren geht.

Bin schon sehr auf Eure Empfehlungen gespannt und werde in den nächsten Tagen selbst das eine oder andere Brettspiel hier vorstellen.

Benutzeravatar
cLam
Einen im Tee

Re: Brettspiele, Board Games, Würfel- und Kartenspiele, Gesellschaftsspiele

Beitrag von cLam » Do. 26.3.2020 12:48

Super Idee, bin dabei. Wenn ich Abends mal Langeweile haben sollte, gibt es Vorstellungen von drei Spielen: Just one, Dominion, Xia.

Aufsteigend von einfach, schneller Spieleinstieg und für alle geeignet bis hin zu komplex, viele Regeln und recht speziell.

Benutzeravatar
cLam
Einen im Tee

Re: Brettspiele, Board Games, Würfel- und Kartenspiele, Gesellschaftsspiele

Beitrag von cLam » Do. 26.3.2020 13:00

Mittagspause könnte für Just one auch ausreichen:

[NAME]
Just one (Spiel des Jahres 2019)

[KATEGORIE]
Partyspiel

[SPIELTYP]
Ratespiel

[SPIELERANZAHL]
3-7

[GEEIGNET AB]
8+ laut Schachtel, aber die Möglichkeiten und der Spielwitz ist mit Erwachsenen, Freunden und Verwandten nochmal anders

[DAUER]
20 Minuten

[WORUM GEHT’S?]
Kooperativ wird ein Begriff gesucht. Es gibt einen Ratenden, der Rest gibt Hinweise.

[WIE WIRD'S GESPIELT?]
Man zieht einen zu ratenden Begriff. Jeder Mitspieler schreibt verdeckt ein einziges Wort zu dem gesuchten Begriff auf. Dann wird für den Ratenden verdeckt verglichen, ob sich doppelte Hinweise in der Auflistung befinden. Diese werden entfernt. Der Ratende muss mit den übrig bleibenden Hinweisen den gesuchten Begriff erraten.

[WARUM SPIELEN?]
Die Regeln sind einfach und schnell erklärt. Die Einstiegsschwelle in das Spiel ist somit sehr niedrig und man hat schnell Gefallen dran gefunden.
Kennt man sich gut, kann man natürlich mit Insidern arbeiten. Aber auch der Kreativität und das "Ums-Eck-Denken" wird genutzt. Manchmal leider zu sehr, so dass die offensichtlichsten Hinweise auf einmal fehlen.

[VERLAG]
Repos Production

[AUTOR]
Ludovic Roudy, Bruno Sautter

[PREIS]
ca. 20€

[LINKS]
https://de.wikipedia.org/wiki/Just_One

Bild
Typische Spielszene. Gesucht wird Alcatraz. Alle drei Hinweise negieren sich jedoch gegenseitig. Der Ratende bekommt also keinen Hinweis.
Zuletzt geändert von cLam am Do. 26.3.2020 13:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Re: Brettspiele, Board Games, Würfel- und Kartenspiele, Gesellschaftsspiele

Beitrag von [4T2]Babelfish » Do. 26.3.2020 13:07

Cool. Habe ich noch nie davon gehört, aber das Spiel klingt super spaßig. :d=:

Benutzeravatar
[4T2]Babelfish
Hollywood-Reporter

Re: Brettspiele, Board Games, Würfel- und Kartenspiele, Gesellschaftsspiele

Beitrag von [4T2]Babelfish » Do. 26.3.2020 15:12

[NAME] Warigin
[KATEGORIE] Brettspiel
[SPIELTYP] PVP Strategie
[SPIELERANZAHL] zwei bis drei Spieler (idealerweise zu dritt zu spielen)
[GEEIGNET AB] 8 Jahren (frühestens), der Herausforderer sollte mindestens 10 Jahre alt sein

[DAUER] ca. eine Stunde (erste Partien eher 1,5 Stunden)

[WORUM GEHT’S?] Warigin ist ein asymmetrisches Strategiespiel, bei dem die drei 'Dimensionen' Himmel, Hölle und Nichts in einer epischen Schlacht gegeneinander antreten. Jede Fraktion verfügt über eine Festung und eine Armee, die aus einfachen Soldaten und Helden besteht. Es gibt immer einen Herausforderer, gegen den die beiden anderen Parteien als Verbündete antreten. Sobald eine der Festungen erobert ist, endet das Spiel und der bzw. die Sieger stehen fest.

[WIE WIRD'S GESPIELT?] Zu Beginn wird der Herausforderer bestimmt. Das geschieht ähnlich wie beim Skat. Die Spieler bekommen eine Reihe von Power-ups in Spielkartenform angeboten. Diese werden so lange aufgestockt bis einer der Spieler der Meinung ist, mit diesem Kartensatz als Herausforderer gewinnen zu können. Dann werden die Armeen (aus Holzfiguren) aufgestellt. Das Besondere dabei, der Einheitentyp ist geheim (ähnlich wie bei Stratego). Nur der jeweilige Spieler selbst weiß, wo er einen einfachen Soldaten und wo er einen Helden aufgestellt hat. Nach und nach können die Spieler natürlich in Erfahrung bringen, wo welcher Spielertyp steht. Jede Runde gibt es ein Ereignis, welches als Karte von einem Stapel gezogen wird. Die Spieler können dann, wenn sie dran sind, ebenfalls Karten zum Einsatz bringen, die entweder ihrer eigenen Armee Vorteile oder dem Gegner Nachteile bringen. Wenn allen die Regeln vertraut sind und die Spieler bei ihren Zügen nicht allzu lange nachdenken, kann eine Partie auch mal deutlich unter einer halben Stunde dauern. Mir haben diese Blitzrunden immer viel Spaß gemacht.

[WARUM SPIELEN?] Warigin ist ein schlichtes aber extrem durchdachtes Spiel. Die Regeln sind schnell verstanden, die taktische und strategische Tiefe (durch den Einsatz der Karten) ist dennoch immens. Anders als bei anderen Spielen ist die 2-gegen-1-Konstellation hier kein mögliches Szenario mit entsprechenden Problemen für den Spielablauf sondern klar gewollt und in den Regeln super reflektiert. Das schick bedruckte Acrylglas-Spielbrett ist recht kompakt (Durchmesser unter 25 cm) und die farbigen Holzfiguren liegen gut in der Hand. Dadurch ist das Spiel schnell aufgebaut und gestartet und kann auch leicht mal mitgenommen werden.

[AUTOR] Warigin ist ein Autorenspiel, Erfinder Christian Sauer vermarktet es selbst, die Artworks stammen von Anna Kersten
[PREIS] derzeit 44,- Euro inkl. Versand

[LINKS]
- Warigin auf der Webseite von 3-Headed-Dog
- Offizielle Warigin-Landingpage bei Indiegogo über die das Spiel derzeit weider bestellt werden kann
- Review auf YT von Boardgame Digger (den ich eigentlich für einen Arsch halte :D )

Warigin_01.jpg
Warigin_01.jpg (76.92 KiB) 112 mal betrachtet
Warigin_02.jpg
Warigin_02.jpg (30.82 KiB) 112 mal betrachtet
Warigin_03.jpg
Warigin_03.jpg (84.09 KiB) 112 mal betrachtet

Benutzeravatar
[HAI] Blei
UE25er

Re: Brettspiele, Board Games, Würfel- und Kartenspiele, Gesellschaftsspiele

Beitrag von [HAI] Blei » So. 29.3.2020 18:14

[NAME] Robo Rallye
[KATEGORIE] Brettspiel
[SPIELTYP] PVP Strategie
[SPIELERANZAHL] zwei bis 4 Spieler (in der Grundversion), ansonsten bis 8 Spieler
[GEEIGNET AB] Würde sagen ab 14-16 Jahren

[DAUER] Das ist da eher variabel :D

[WORUM GEHT’S?] Man steuert einen Roboter mittels Programm, welches durch den Spieler bestimmt wird durch eine Fabrik. Diese Fabrik ist je nach Brettmap mit diversen Schikanen(Laufbänder, Pressen, Drehscheiben, etc.) ausgestattet, um diverse Checkpoints auf dem Weg zum Ziel zu passieren.

[WIE WIRD'S GESPIELT?] Es gibt verschiedene Maps, zu Beginn sollte man sich einigen welche Map gespielt wird, oder je nach Anzahl der Spieler ob Maps kombiniert/angelegt werden. Für Newbies ist zu empfehlen mit einer einfachen Map anzufangen. Jeder Spieler lenkt einen Roboter durch die Fabrik mittels Programm, welches vom Spieler bestimmt wird. Jeder erhält zu Beginn jeder Runde 9 Programmkarten und muss 5 davon auswählen, damit der Roboter seinen Weg durch den Schikanenparcours findet. Beispiel eines Zuges: U-Turn, 2 Felder vor, drehe links, 1Feld vor, drehe rechts. Standardmäßig hat jeder Roboter einen Laser montiert und bei „Sichtkontakt“ Zu einem anderen Roboter wird der Laser abgefeuert. Bedeutet, bei jedem Treffer wird ein Spielstein entfernt und das nach entfernen des letzten Spielsteins vom Roboter es kann passieren kann, dass Programmschritte eingefroren werden und der Roboter immer im selben Programmschritt dieselbe Bewegung ausführt bis er einen Reparaturpunkt erreicht hat. Man kann bei nicht guten Programmkarten in einer Runde natürlich auch aussetzen. Es gibt auch Zusatzkarten die den Roboter ausrüsten, wie zum Beispiel Doppellaser, Schild, begrenzte Flugfähigkeit, Touchdownarm, der den Roboter befähigt neben dem Checkpoint oder neben dem Reparaturfeld zu stoppen und trotzdem die Vorzüge des Feldes in Anspruch zu nehmen.

[WARUM SPIELEN?] Weil es einen sehr hohen Spaßfaktor hat, wenn man sich ein bisschen in die „Fabrik“ und das Roboterszenario eingedacht hat und eine Runde locker über 2-3 Stunden, je nach Mapkonstellation, gehen kann und die Zeit regelrecht an einem vorbeifliegt. Lachen ist bei dem Spiel eigentlich im Miteinder der Spieler aufgrund der entstehenden Situationskomiken der Roboter auch schon fast Programm.

[AUTOR] Wizards of the Coast, auch als Schöpfer von Magic the Gathering bekannt. Leider ist die Produktion dieses Spieles schon seit vielen Jahren eingestellt und man bekommt es nur über diverse Plattformen wie Amazon oder eBay. Wenn möglich zu ergattern, dann empfehle ich zur Grundversion von dem Spiel auch die Erweiterung „Armed and Dangerous“ direkt mit zu erwerben.
[PREIS] Leider Variabel, je nach Online Händler. Und auch nur noch gebraucht zu erwerben. Ein neues oder neuwertiges zu ergattern halte ich für schwierig.

[LINKS] Hier sollte jeder für sich schauen. ;)


Benutzeravatar
[HAI] Blei
UE25er

Re: Brettspiele, Board Games, Würfel- und Kartenspiele, Gesellschaftsspiele

Beitrag von [HAI] Blei » So. 29.3.2020 20:59

Es macht auch echt Laune :happy:

Ich muss aber ne Korrektur vornehmen, hab da im Eifer des Gefechts zum Thema Spielsteine was mit Magic durcheinander geworfen. :roll:

Pro Laser Treffer beim eigenen Roboter gibts eine Programmkarte weniger ausgeteilt. Also statt 9 nur noch 8, usw.
Erhält man nur noch 5 Karten und kassiert trotzdem nen Treffer, dann wird der entsprechende Spielschritt als bleibender Programmschritt eingefroren.

So. Jetzt isses richtig. :d=:


Benutzeravatar
[HAI] Blei
UE25er

Re: Brettspiele, Board Games, Würfel- und Kartenspiele, Gesellschaftsspiele

Beitrag von [HAI] Blei » Mo. 30.3.2020 19:40

Find ich gut. Ich hab’s damals schon nicht verstanden das die Produktion eingestellt wurde.
Ich kann von Glück reden, dass ich damals noch beide, also das Game mit Erweiterung, bekommen hatte.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast