Grillsport

Wir sind zu alt für den Scheiß!
Antworten
Benutzeravatar
Quichotte
UE25er

Grillsport

Beitrag von Quichotte » Sa. 20.5.2017 10:06

Den alten Thread haben wir zurück gelassen, aber das Thema begleitet uns natürlich weiter.

Bei mir startet nächste Woche die Familienfestsaison, bei der wir regelmäßig mehr als 20 Leute zu Gast haben. Da gibt es dann nach dem Kuchen vorbereitete Longtimejobs (PulledPork, Rippchen oder dergleichen) und Kurzgebratenes, zusammen mit Salaten, Kräuterbaguettes, evtl. Flammkuchen oder Pizza.

Wichtig ist mir der Aspekt, dass es nicht in Stress ausartet. Ich versuche es immer so hinzubekommen, dass ich die Vorbereitungen und Grillereien während des Fests im Grunde nebenbei erledigen kann und in aller Gemütlichkeit das Familientreffen auch genießen kann. Das klappt auch einigermaßen. Zudem versuche ich das Angebot zu variieren und an dem Punkt bin ich gerade.

Ich bin nun über das Thema "Dutch Oven" gestolpert und werde das mal verfolgen. Ist halt auch Glut und Outdoor und große Portionen und Schmorprinzip -> Long and Slow und bequem. Rezepte gibt es bis zum Abwinken und es gibt auch zahlreiche Rezepte für Beilagen, so könnte ich zum Grillfleisch auch einfach einen großen Topf (bzw. DOpf ;) ) Bratkartoffeln mit Zwiebeln in 45 Minuten Garzeit damit zubereiten.

Hat von Euch jemand so ein Teil oder Erfahrungen damit?

Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Re: Grillsport

Beitrag von Mailman » So. 21.5.2017 09:16

Bild

Benutzeravatar
kawu
doof

Re: Grillsport

Beitrag von kawu » So. 21.5.2017 09:28

Ich auch :D
Ist mir ehrlich gesagt auch alles viel zu viel Aufwand. Fleisch kaufen, selbst marinieren/würzen, über Tag einziehen lasse, Abends grillen, fertig.
Für stundenlanges Grillen a la Pullpork, Spareribs und sowas habe ich keine Geduld. Selbst das ButtBeerChicken habe ich noch nicht gemacht, weil mir einfach die Geduld dazu fehlt.

Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Re: Grillsport

Beitrag von Mailman » So. 21.5.2017 10:03

Die Kinder haben total Spaß daran draußen zu grillen und zu essen. Aber die Aufmerksamkeitsspanne ist endlich. Und mir ist es meist auch zu aufwändig.
Ich besorge Fleisch, eventuell Fisch, werfe einen Anzünder in den Grillkamin, kombiniere das mit Holzkohle, und habe unsere große Feuerschale mit dem Rost obendrauf.
Das reicht mir vollkommen. :d=:

Benutzeravatar
Sharku
UE25er

Re: Grillsport

Beitrag von Sharku » So. 21.5.2017 10:31

Selbst hab ich keinen, aber Ich kenne jemand, der nen Dutch Oven hat. Ich könnte ihn mal fragen ob er Lust hat hier ein bisschen mitzureden.

Benutzeravatar
Alter_sack
IndieEckePinkler

Re: Grillsport

Beitrag von Alter_sack » So. 21.5.2017 11:04

Bei dem Kamin brauchst du doch keine Anzünder ! :help:
Etwas loses, kleines Holz unten rein und feddich. :neenee:

Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Re: Grillsport

Beitrag von Mailman » So. 21.5.2017 11:20

Mein loses kleines Holz wird ständig versteckt/zum Basteln benutzt. :mad:

Benutzeravatar
cLam
UE25er

Re: Grillsport

Beitrag von cLam » So. 21.5.2017 13:41

Gasgrill (Broilking Royal 320) kann ich mein eigen nennen. Von der heiligen Dreifaltigkeit des BBQs habe ich schon das Pulled Pork und die Spare Ribs gemacht. Brisket fehlt noch, wobei ich das vorher noch gut planen will. Der Grill läuft ja dann erst mal mindestens zehn Stunden. Ansonsten bin ich hellauf begeistert vom Lachs auf der Holzplanke. Gelingt immer sehr gut.

Gerne hätte ich als nächstes so einen Keramikgrill für die langen Sachen. Leider fehlt irgendwo dann doch der Platz für einen weiteren, großen Grill.

Über den Dutch Oven habe ich bisher nur ein wenig gelesen. Keine Ahnung wie man den wirklich nutz oder was man damit leckeres machen kann.

BTW: Unser DJ grillt auch gerne.

Benutzeravatar
Alter_sack
IndieEckePinkler

Re: Grillsport

Beitrag von Alter_sack » So. 21.5.2017 14:42

Mailman hat geschrieben:
So. 21.5.2017 11:20
Mein loses kleines Holz wird ständig versteckt/zum Basteln benutzt. :mad:
Sieh es mal so, du verbrennst das Spielzeug deiner Kinder... :D

Benutzeravatar
Quichotte
UE25er

Re: Grillsport

Beitrag von Quichotte » So. 21.5.2017 17:26

Grillsport geht natürlich ein wenig in Richtung Hobby. Aber da ich auch ansonsten ganz gerne koche, geht das alles schon irgendwie in die selbe Richtung. Auf dem Herd gibt es ja auch nicht nur Sachen, die in 10 Minuten gar sind.. ;) Manchmal nutze ich den Grill auch mittags einfach als Herd. Reibekuchen von der gusseisernen Platte schmecken draußen nochmal so gut .. :)

Den Dutch Oven habe ich mir nun bestellt. Es ist ein Petromax ft9 mit Füßen geworden. Der ist noch einigermaßen handlich, aber mit 8 Litern auch nicht zu klein für meinen Einsatzzweck. Den nächsten Eintopf gibt es vom Feuer!

Ferner habe ich mir die große Petromax Feuerschale bestellt. Auf die bin ich besonders gespannt. Man kann auf der Platte Feuer machen oder seinen Dutch Oven dort befeuern. Man kann auch unter der Platte Feuer machen und die Platte als Grillplatte benutzen. Gleichzeitig kann man die Platte aber auch gut in die passende Tasche packen und verstauen. Brennholz habe ich hier mehr als genug und daher hat mich eine Feuerschale eh schon interessiert. Die waren mir nur immer zu sperrig.

Benutzeravatar
Quichotte
UE25er

Re: Grillsport

Beitrag von Quichotte » So. 21.5.2017 17:32

Heute habe ich mal ein neues Rezept für Burger-Buns ausprobiert. Holla, das ging gut von der Hand und das Ergebnis war super.

Burger Brötchen nach Jörn Fischer (BBQ-Point)

Zutaten für 6 Buns
  • 180g Milch (Achtung: mindestens 3,5% Fett)
  • 40g Butter
  • 330g Mehl Type 550 (aufteilen in 150g und 180g Portionen)
  • 15g Zucker
  • 5g Salz
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 Ei, verquirlt
Arbeitsschritte
  1. 37 °-warme Milch, Butter und Zucker in die Küchenmaschine geben. 3 Minuten rühren.
  2. In der Zwischenzeit Ei aufschlagen und verquirlen.
  3. Hefe, Salz und die 150-Gramm-Portion Mehl hinzugeben.
  4. 10-15 Minuten kneten
  5. Zwischendurch 2/3 des verquirlten Eis während des Knetvorganges in den Teig geben und nach und nach mit einem Esslöffel die noch übrig gebliebene 180-Gramm-Portion Mehl hinzugeben.  
  6. Arbeitsplatte gut mehlen und den Teig aus der Maschine holen.
  7. Jetzt in 6 gleich große Portionen aufteilen und die Teiglinge “schleifen”
  8. Teiglinge an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen. Backofen vorheizen.
  9. Nach dem Gehen mit einem Silikonpinsel und dem verbliebenen verquirlten Ei die Buns bestreichen.
  10. Optional nun ein paar Sesamkörner drübergeben.
  11. Buns für 12 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze in den Ofen.


Benutzeravatar
Fut Ura
Buchstabenmacher

Re: Grillsport

Beitrag von Fut Ura » Mo. 22.5.2017 07:48

Sharku hat geschrieben:
So. 21.5.2017 10:31
Selbst hab ich keinen, aber Ich kenne jemand, der nen Dutch Oven hat. Ich könnte ihn mal fragen ob er Lust hat hier ein bisschen mitzureden.
Kennt man den? Atomsk? Oder Huckel?

Benutzeravatar
Sharku
UE25er

Re: Grillsport

Beitrag von Sharku » Mo. 22.5.2017 07:56

Nein, [TDF]Sandmann. Vom Musiker-Verein des Gitarre-Bass-Drum Threads im pOT.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast