E-Auto

Wir sind zu alt für den Scheiß!
Benutzeravatar
CaesarCommodus
Lorbeerkranzlüstling

Re: Der Auto-Thread

Beitrag von CaesarCommodus » Fr. 24.2.2017 23:38

Leistungsschwimmer leben ja auch nicht gern in der Sahara, obwohl das für viele andere genaus alltagsuntauglich wäre. Mit E-Autos verhält sich das ähnlich. Servicewüste Deutschland

Benutzeravatar
Fut Ura
Buchstabenmacher

Re: Der Auto-Thread

Beitrag von Fut Ura » Sa. 25.2.2017 21:25

Ich hab 2,4km am Tag, beide Wege :D
Die aktuelle Tankfüllung ist noch aus Dezember afaik :icon16:
Dafür kostet das Bahnticket auch 177€ :sad:

Benutzeravatar
Roadrunner
UE25er

Re: Der Auto-Thread

Beitrag von Roadrunner » So. 26.2.2017 00:40

Fut Ura hat geschrieben:Ich hab 2,4km am Tag, beide Wege :D
Das arme Auto... :neenee:

Benutzeravatar
Fut Ura
Buchstabenmacher

Re: Der Auto-Thread

Beitrag von Fut Ura » So. 26.2.2017 05:43

Deswegen wird, wenn die Fabianuckelpinne endlich mal kaputt geht, auch gestromt. Wozu sonst habe ich mir einen Drehstromanschluss in die Garage verpflanzt.

Benutzeravatar
Roadrunner
UE25er

Re: Der Auto-Thread

Beitrag von Roadrunner » So. 26.2.2017 09:57

Fut Ura hat geschrieben: Wozu sonst habe ich mir einen Drehstromanschluss in die Garage verpflanzt.
Um mich daran anzuschließen? :oO:

Benutzeravatar
CaesarCommodus
Lorbeerkranzlüstling

Re: Der Auto-Thread

Beitrag von CaesarCommodus » So. 26.2.2017 19:09

Ganz schön egozentrisch heute, was?

Benutzeravatar
[IrOn]Teufelchen
UE25er

Re: Der Auto-Thread

Beitrag von [IrOn]Teufelchen » Mo. 27.2.2017 10:35

Also Tesla wäre doch gut mit Reichweite und Auflademöglichkeiten, der Preis ist halt nicht so günstig

Benutzeravatar
Quichotte
UE25er

Re: E-Auto

Beitrag von Quichotte » Mo. 27.2.2017 13:32

Ich habe mal die aktuelle E-Auto-Diskussion abgetrennt.

Benutzeravatar
Blind Fish
UE25er

Re: Der Auto-Thread

Beitrag von Blind Fish » Mo. 27.2.2017 19:07

[IrOn]Teufelchen hat geschrieben:Also Tesla wäre doch gut mit Reichweite und Auflademöglichkeiten, der Preis ist halt nicht so günstig
Tesla ist zurzeit der einzige, dem ich eine mögliche, breite Alltagstauglichkeit anerkenne. Da hapert's, wie du schon schreibst, am Preis.

Benutzeravatar
Quichotte
UE25er

Re: E-Auto

Beitrag von Quichotte » Mo. 27.2.2017 19:12

Der Tesla Model 3 ist ja schon angekündigt und wird soviel wie der Golf kosten. Er wird auch die Autopilot-Hardware drin haben. Aber ob der nun besser als ein Golf bzw. Ampera-E ist..

Benutzeravatar
Blind Fish
UE25er

Re: Der Auto-Thread

Beitrag von Blind Fish » Mo. 27.2.2017 19:33

Blind Fish hat geschrieben:... oder noch besser, die Karosserie hat eine Photovoltaikfunktion damit man auch z.B. eine Urlaubsfahrt nach Tschechien oder in die Provence machen kann, auch mit Anhänger.

Schau an ;)
Zu den Aufpreispflichtigen Optionen wird ebenso das neu entwickelte Glasdach mit Solartechnologie gehören, wie auch die Anhängerkupplung.

Benutzeravatar
Quichotte
UE25er

Re: E-Auto

Beitrag von Quichotte » Mo. 27.2.2017 19:47

3 Kindersitze.. :icon16:

Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Re: E-Auto

Beitrag von Mailman » Di. 28.2.2017 10:19

Quichotte hat geschrieben:3 Kindersitze.. :icon16:
Passen kaum irgendwo rein... :neenee:

Benutzeravatar
Quichotte
UE25er

Re: E-Auto

Beitrag von Quichotte » Di. 28.2.2017 10:43

Aber offenbar in den Model 3, womit der für meine kleine Familie recht interessant wird. Dadurch hätte ich nicht eine große teure Familienkutsche und ein nettes Pendlerauto parallel, sondern ein alleskönnendes Erstfahrzeug und eine zweite Karre, damit man wohin kommt, wenn das andere Auto unterwegs ist. Die zweite Karre müsste weder sparsam, noch komfortabel sein = günstig.

Benutzeravatar
Quichotte
UE25er

Re: E-Auto

Beitrag von Quichotte » Di. 28.2.2017 10:45

Obwohl, das könnte ich jetzt schon haben, indem ich die Familienkutsche zum Pendeln benutze.. :silly: Sollte ich vielleicht wirklich weiter verfolgen, den Gedanken.. :icon16:

Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Re: E-Auto

Beitrag von Mailman » Di. 28.2.2017 10:46

Quichotte hat geschrieben:Aber offenbar in den Model 3,
Aha. Nice to know :d=:

Benutzeravatar
Quichotte
UE25er

Re: E-Auto

Beitrag von Quichotte » Di. 28.2.2017 10:46

Gut, dass wir mal darüber gesprochen haben! :D

Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Re: E-Auto

Beitrag von Mailman » Di. 28.2.2017 10:51

Quichotte hat geschrieben:Gut, dass wir mal darüber gesprochen haben! :D
War braucht schon 3 Kindersitze... :neenee: :silly:

Benutzeravatar
Quichotte
UE25er

Re: E-Auto

Beitrag von Quichotte » Di. 28.2.2017 11:20

Für Kinder > 15 kg reichen Sitzerhöhungen (möglichst mit Gurtführung). Wichtig ist dann, dass der Gurt nicht zu nah am Hals entlang geführt ist, ansonsten besser einen Kindersitz mit Rückenlehne und Gurtführung nehmen. Wir haben natürlich drei mit Rückenlehne, da die Kinder gerne mal einnicken und dann bequemer und sicherer sitzen. Aber ich würde die Sitze nicht jedesmal zwischen den beiden Autos hin- und herbauen wollen, daher würde der Zweitwagen im Fond zwei Sitzerhöhungen bekommen und vorne einen Sitz mit Rückenlehne wegen der Gurtführung am Hals. In der Familienkutsche würde unserer Älteste dann eine Sitzerhöhung im Fond benutzen und das Kind in der Mitte wegen der Gurtführung auf jeden Fall einen Sitz mit Rückenlehne. Bei längeren Touren bekommen alle die vollständigen Sitze. Das wäre ein Kindersitzkompromiss, den ich OK finde.. Jetzt fährt die Familie immer mit der Familienkutsche, da haben wir das Problem der 6 Kindersitzplätze nicht..

Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Re: E-Auto

Beitrag von Mailman » Di. 28.2.2017 11:44

Wir haben inzwischen den Cybex Silver Solution X-Fix. Gute Testberichte und vor allem kann man da die Lehne abnehmen und ihn auch als Erhöhung mit Isofix nutzen.

Benutzeravatar
Fut Ura
Buchstabenmacher

Re: E-Auto

Beitrag von Fut Ura » Di. 28.2.2017 22:47

Bei und steht bald der zweite Kinderaitz für die Große an, soll auch wieder ein Reboarder werden. Reboarder Nummer bekommt dann die kleine Maus, wenn die aus dem Maxi Cosi rausgewachsen ist.

Benutzeravatar
Quichotte
UE25er

Re: Der Auto-Thread

Beitrag von Quichotte » Do. 2.3.2017 20:22

kawu hat geschrieben:Und das mit den Ladestationen auf der Arbeit und irgendwo dazwischen auch nicht. ;) Die einzige Ladestation zwischen Arbeit und Heim ist in einem Parkhaus in der Leverkusener Innenstadt. Hilft leider nicht weiter.
Ich kenne ja Deine Adressen nicht. Das hier scheint ein ziemlich vollständiges Verzeichnis zu sein: Stromtankstellen-Verzeichnis von GoingElectric
Da kann man z. B. auch sehen, mit welchen Ladekarten man dort tanken kann und zu welchem Preis (Je nach Karte unterschiedlich). Die Seite ist insgesamt ganz gut, auch das Forum dort.

Für Android gibt es auch eine App auf Grundlage der Datenbasis. (Wattfinder)

Benutzeravatar
kawu
doof

Re: E-Auto

Beitrag von kawu » Fr. 3.3.2017 07:56

Gleiche Ergebnis: Eine Ladestation (22kW) im Parkhaus in der Innenstadt. Ansonsten gähnende Leere...

Benutzeravatar
CaesarCommodus
Lorbeerkranzlüstling

Re: E-Auto

Beitrag von CaesarCommodus » Fr. 3.3.2017 11:31

Das ist sogar in Berlin das Problem. Ich müsste mein Efahrzeug daheim 400m entfernt parken und hoffen, dass da nicht zwei andere schon stehen.

Benutzeravatar
Quichotte
UE25er

Re: E-Auto

Beitrag von Quichotte » Fr. 3.3.2017 12:58

Ich könnte mir vorstellen, dass tatsächlich in den Städten solche Laternen Verbreitung finden. Anders ist das in Städten gar nicht machbar..

Benutzeravatar
Thommy
UE25er

Re: E-Auto

Beitrag von Thommy » Fr. 3.3.2017 13:51

Quichotte hat geschrieben:Ich könnte mir vorstellen, dass tatsächlich in den Städten solche Laternen Verbreitung finden. Anders ist das in Städten gar nicht machbar..
Das ist auch nur ein Anfang. Mal in die ferne Zukunft geblickt müsste an jedem Parkplatz ein Tankmöglichkeit bestehen solange die Tankvorgänge länger als 5-10 Minuten dauern um den gesamten Verkehr auf E-Mobilität umstellen zu können.
Was ich mir auch gut vorstellen kann: die ganzen Pendler stehen ja 8-10 Stunden auf der Arbeit. Diese Parkplätze müssten mit Ladestationen ausgestattet werden. Damit würde man einen Großteil schon abdecken können und es wäre egal, wo man Abends seinen Wagen wieder abstellt (wenn man keine Garage oder so hat).

Benutzeravatar
Quichotte
UE25er

Re: E-Auto

Beitrag von Quichotte » Fr. 3.3.2017 14:07

Ja, da wird es hingehen.

Benutzeravatar
[RdOT]Lancelot
UE25er

Re: E-Auto

Beitrag von [RdOT]Lancelot » Fr. 3.3.2017 15:23

Es muss ein Standard für kabellose Ladung her (Kontakte am Boden oder Induktion), sodass man beim Parken vorm Supermarkt ohne zutun auflädt. Evtl. sogar vor Ampeln.

Benutzeravatar
Luis Cyphre
Advocatus Diaboli

Re: E-Auto

Beitrag von Luis Cyphre » Fr. 3.3.2017 16:03

Oder man baut bessere Akkus.

Junge, mit 94 erfindet der Erfinder des Li+-Akkus nochmal sowas Bahnbrechendes, warum hat der noch keinen Nobelpreis? Außerdem sollte er sich in John Notgoodenough umbenennen :d=:

Benutzeravatar
WU
UE25er

Re: Der Auto-Thread

Beitrag von WU » Sa. 4.3.2017 23:16

WU hat geschrieben: Mein persönliches Ranking bisher: BMW>Golf>Renault. (Rein auf Fahrleistung, Handhabung und Gestaltung des Innenraums bezogen. Nimmt man die äußere Erscheinung stärker mit rein tauschen Golf und i3 die Plätze :D )
Bin mal auf den Opel gespannt.
Nach der Probefahrt heute gibts einen neuen Spitzenreiter:
Den Hyundai IONIQ. Ordentliche Fahrleistung bei drei Fahrmodi (ECO, normal oder Sport) die dazu noch individuell anpassbar sind für die Akkubelastung (Modus der Klimaanlage und Rekuperationsstufe sind anpassbar).
Innenraum und Ausstattung waren auch in Ordnung (große Menschen sollten aber nicht hinten sitzen :D), Fahrzeugbedienung klappt intuitiv sehr gut (ähnlich wie beim Golf oder BMW) und die beiliegenden Ladekabel waren bislang die besten bei der Handhabung.
Die 280km Normreichweite sind Ok.
--> von den bisher selbst gefahrenen E-Autos ist der Hyundai erste Wahl

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast