UE25 macht Urlaub

Wir sind zu alt für den Scheiß!
Benutzeravatar
Blind Fish
UE25er

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Blind Fish » Do. 8.9.2016 10:50

öchörönöh :icon16: ;)

ich kann nicht mal einen DVD Abend mängelfrei organisieren :silly:

Benutzeravatar
Bandito
Diva

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Bandito » Mo. 26.9.2016 12:38

Alter_sack hat geschrieben::hehehe:
Da bin ich wirklich gespannt was du zu berichten hast....
Und das meine ich nur bedingt zweideutig.
*Post hervorkram*

Die 90€ für 10cm mehr Platz kann man sich eigentlich sparen, weil der Platz in der normalen Holzklasse ausreichend ist.
Sprich ich habe da auf dem Rückflug nicht Press am Vordersitz geklebt.

Grundsätzlich bekommen alle Passagiere 0,5l stilles Wasser, zzgl. 2-3 Mal 0,1l wenn mal jemand vom Personal durch die Reihen geht -> Tagflug 2 Mal passiert ( 11+ Stunden ).
Für weitere Getränke ( auch Cola, Saft, etc. ) muss man klingeln -> es gibt keinen Trolley in der Küche an welchem man sich selbst bedienen darf.
Der Flugbegleiter checked dann vorab welchen Tarif man gebucht hat und ob man bsp. für ne Limo bezahlen muss.
Ein Kissen und ne Decke gibt es beim günstigsten Tarif nicht - also praktisch wie in nem Reisebus.

Optional kann man sich natürlich Essen / Trinken kaufen.
Dies führt jedoch dazu, dass sich der Service elend in die Länge zieht.
Das ist weder für die Gäste, noch das Personal ne schöne Sache. Letzteres wirkte gerade beim Rückflug doch sehr gestresst.

Da wir für den Hinflug 90€ ausgegeben hatten, gab es auch etwas zu beissen und zu trinken.
Was es da aber gab war nicht nur sehr mager, sondern auch qualitativ eher unteres Niveau.
Für den Ruckflug haben wir uns daher vorab im Supermarkt mit Baguettes und Knabberzeug eingedeckt.
Im Gegensatz zu meinen Sitznachbarn bin ich so Morgens und Mittags richtig satt geworden.

Entertainment nur gegen Bares ( 9,90 € ) direkt am Monitor buchbar mit Kreditkarte.

In Kurzform:
Die 90€ für bessere Sitze kann man sich schenken.
Ein Sitzplatz in der Holzklasse bietet mehr Raum als bsp. bei Condor.
Das Geld für die Verpflegung an Bord kann man sich Mangels Menge und Qualität schenken.
Das Personal ist freundlich und hilfsbereit, aber auch deutlich gestresster als bei anderen Flugreisen / Fluglinien.
Platzresevierung funktioniert bei einer Pauschalreise am Besten direkt via Telefon -> via Internetseite hat es weder beim Hin- noch Rückflug funktioniert.

Fazit:
Ich würde wieder mit denen fliegen - wenn auch nicht unbedingt 5+ Stunden, weil mir das mit der Verpflegung zu nervig ist.
Klar, die müssen das Geld irgendwo einsparen, sehe ich vollkommen ein, aber die 4-5 Euro pro Passagier bei Essen und Trinken zu knappsen ... ich weiss nicht.
Kurzstrecke - absolut kein Ding.
Mittelstrecke - schon schwierig.
Langstrecke - geht garnicht.

Benutzeravatar
Rukh
Chef de la Mett

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Rukh » Mo. 26.9.2016 12:46

Welche Airline war das nochmal?

Benutzeravatar
kawu
doof

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von kawu » Mo. 26.9.2016 12:52

Bandito hat geschrieben:
hardi hat geschrieben:Und welche Airline?
Eurowings von Kölle aus :help:

Benutzeravatar
Roadrunner
UE25er

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Roadrunner » Mo. 26.9.2016 12:55

Bandito hat geschrieben:Da wir für den Hinflug 90€ ausgegeben hatten,
90€ draufgelegt oder der Flug insgesamt für 90€? :oO:

Benutzeravatar
Bandito
Diva

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Bandito » Mo. 26.9.2016 12:57

kawu hat geschrieben:
Bandito hat geschrieben:
hardi hat geschrieben:Und welche Airline?
Eurowings von Kölle aus :help:
:d=:

Köln war natürlich Klasse - 20-30 Minuten mit dem Auto ( je nach Fahrer und Verkehr )

Benutzeravatar
Bandito
Diva

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Bandito » Mo. 26.9.2016 12:58

Roadrunner hat geschrieben:
Bandito hat geschrieben:Da wir für den Hinflug 90€ ausgegeben hatten,
90€ draufgelegt oder der Flug insgesamt für 90€? :oO:
90€ Aufpreis.

War eine Pauschalreise ( also Flug inkl. ) über Bucher als Reiseveranstalter.
Da war jedoch nur der absolut billigste Flugtarif enthalten ( nix Essen, Trinken )

Benutzeravatar
hardi
UE25er

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von hardi » Mo. 26.9.2016 16:55

Bandito hat geschrieben: Fazit:
Ich würde wieder mit denen fliegen - wenn auch nicht unbedingt 5+ Stunden, weil mir das mit der Verpflegung zu nervig ist.
Ich nicht, zumindest nicht auf deren Langstrecke! Und das liegt nicht an deren Bordprodukt oder dem Sitzabstand...

Benutzeravatar
Bandito
Diva

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Bandito » Mo. 26.9.2016 17:39

Teil 1 - Lino auf Mauritius 2016

Dieses war mein 3. und vermutlich auch erst einmal letzter Urlaub auf Mauritius.
Warum? Weil ich / wir jetzt so ziemlich alles gesehen und erlebt haben, was die Insel so hergibt.
Für einen reinen Hotelurlaub ist mir die Anreise zu weit und die Preise für 4 oder gar 5 Sterne deutlich zu hoch.

In diesem Jahr haben wir die 14 Tage in einem Hotel verbracht, welches keine 5 Gehminuten von dem Hotel entfernt liegt, in welchem wir im Jahr 2007 zum ersten Mal abgestiegen sind.
In der Zwischenzeit hat sich in der Ecke so einiges getan - sowohl positiv, wie auch negativ. Geblieben ist aber der wirklich tolle Strand direkt um die Ecke und die gute Lage um sich den Norden / Nordwesten der Insel anzuschauen.

Das Hotel ( Coral Azur Mont Choisy ) war auf dem erwarteten 3-Sterne Niveau, wobei ich sagen muss, dass es sich eher an der unteren Grenze bewegt hat.
Dies beziehe ich primär auf den Allgemeinzustand, welcher an einigen Stellen durchaus bzw. deutlich nach einer Renovierung gerufen hat.
Aber gut, dafür sind es halt 3 Sterne und nicht 4 oder 5.
Hinzu kommt, dass wir das Hotel tagsüber praktisch nicht genutzt , sondern es primär zum Frühstück, Abendessen und pennen genutzt haben.
Wenn 5 Fussminuten mit einer der schönsten Strände der Insel ist, man 10 Tage lang einen Leihwagen hat und die Fahrt mit dem Bus unter 30 Cent kostet, besteht eigentlich kaum ein Grund im Hotel zu bleiben.
Für einen reinen Hotelurlaub ist dieses Hotel definitiv nicht geeignet.
Was uns ein wenig "gestört" hat, war die Tatsache, dass das Personal unsere Nachbarn aus Frankreich anders behandelt hat, als uns Germanen, bzw. die englisch sprachigen Gäste.
Nicht das die jetzt unfreundlich gewesen wären, aber der Umgang war schlichtweg ein anderer.
In den anderen zwei Hotels war dies definitiv nicht der Fall - da wurden alle Gäste "gleich" behandelt.
Der Hoteldirektor war hingegen der Knaller - der hat jeden freundlich gegrüsst, sich nach dem Befinden erkundigt, bei Fragen weitergeholfen und hat beim abendlichen Entertainment aktiv mitgewirkt.
Dieses war, nicht nur nach unserer Meinung, um ettliche db zu laut - de facto so laut, dass man die Mucke in der gesamten Anlage gehört hat.
Von Donnerstag auf Freitag letzter Woche war dies extrem uncool, da der Wecker um 3.30 Uhr ging und die Mucke erst gegen 23.30 Uhr aus war.

Das Frühstück war für meine Bedürfnisse absolut ausreichend und auf 3-Sterne Niveau in Punkto Qualität und Quantität.
Das Abendessen in Buffetform war abwechslungsreich, immer lecker und hat schwerpunktmässig je nach Thema täglich gewechselt.

Für die restliche Verpflegung sind wir dann mit dem Bus / Leihwagen in den nächst größeren Ort gefahren und haben uns dort entsprechend eingedeckt.
So ein Laden habe ich hier in Deutschland noch nie gesehen - allein die 38 Kassen waren schon ein echter WOW Moment.
Der Supermarkt um die Ecke, in welchem wir 2007 noch alles eingekauft haben, war kurz vor der Schliessung - leere Regale, dazu überteuerte Preise.

Der Leihwagen, ein Hyundai I-10, hatte schon 85.000 Kilometer runter ( bei 40x60km Inselgröße eine reife Leistung ) und war ein wenig heruntergerockt.
Trotz kleinerer Macken ( Hin und wieder Probleme mit dem Leerlauf, quitschender Keilriehem, Blinker ) hat er uns aber überall hingebracht.
Ich bin mit der Karre insgesamt 3 Mal selber gefahren - war schon ein Erlebnis, aber keines, welches ich unbedingt wiederholen muss.
Man ist praktisch dauerhaft einem erhöhten Stresslevel ausgesetzt, weil man auf Situatioen reagieren muss, welche es im deutschen Strassenverkehr so nie / nur sehr selten vorkommen.
Ich würde es mit den ersten Fahrschulfahrten vergleichen, bei denen die ganzen Automatisten noch nicht funktionieren und man ein wenig mit einer Reizüberflutung zu kämpfen hat.

Lenkrad auf der falschen Seite, H-Schaltung wie beim Linkslenker, Blinker auf der falschen Seite, enge Strassen, viele Schlaglöcher, keine Leitplanken, tiefenentspannte Fahrer, wahnsinnige Fahrer, Hunde, Katzen, Fussgänger die unvermittelt auf die Strasse treten, keine / kaum vorhandene Beschilderung, 2. und 3. Reihe Parker.
Wir waren da großteils wie bei einer Rally unterwegs, bei welcher der Beifahrer die Ansagen des Navis interpretiert und auf die diversen "Ereignisse" auf der Strasse reagiert hat.
-> da parkt wieder einer, Hund von links, der Bus hält an, tiefes Schlagloch links, Speedbump, 2. Ausfahrt und nicht die 3. raus ...
Der Fahrer hat sich währenddessen auf das fahren konzentriert, den richtigen Gang zu finden, bei abbiegen die richtige Strassenseite zu treffen und ganz allgemein mit nichts und niemandem zusammenzustossen.
Irgendwann gewöhnt man sich zwar dran, aber entspannt mal von A nach B zu fahren sieht trotzdem anders aus.

Benutzeravatar
Bandito
Diva

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Bandito » Mo. 26.9.2016 17:39

hardi hat geschrieben:
Bandito hat geschrieben: Fazit:
Ich würde wieder mit denen fliegen - wenn auch nicht unbedingt 5+ Stunden, weil mir das mit der Verpflegung zu nervig ist.
Ich nicht, zumindest nicht auf deren Langstrecke! Und das liegt nicht an deren Bordprodukt oder dem Sitzabstand...
OK - was spricht sonst dagegen?

Benutzeravatar
cLam
UE25er

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von cLam » Mo. 26.9.2016 17:43

Lufthansa <-> German... ahm Euro Wings

Benutzeravatar
Bandito
Diva

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Bandito » Mo. 26.9.2016 17:45

Ja schon, aber warum dann explizit keine Langstrecke?

Benutzeravatar
hardi
UE25er

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von hardi » Mo. 26.9.2016 17:53

Bandito hat geschrieben:Ja schon, aber warum dann explizit keine Langstrecke?
Die Unterstellung, dass das am Tarifkonflikt liegt kommt eigentlich immer.

Liegt aber am Training, Qualität des Personals und der Firmenphilosophie in den Bereichen. Die EW Langstrecke wird von SunExpress bereedert...

Benutzeravatar
Alter_sack
IndieEckePinkler

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Alter_sack » Mo. 26.9.2016 23:49

Lino, @ englisch bzw französisch sprechende Gäste "anders" behandelt: hast du ein oder mehrere Besipiele für?

Benutzeravatar
Bandito
Diva

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Bandito » Di. 27.9.2016 09:36

Beispiel Nr.1
Kellnerin zu uns: Bonjour, Bestellung aufnehm
Kellnerin zu Franzmännern: Bonjour, blablubb bla, haha, qui qui, blablubb, blabla, qui qui haha, Bestellung aufnehm
Wir so: wart
Kellnerin zu Franzmännern: Getränke hinstell, blablubb bla, haha, qui qui, blablubb, blabla, qui qui haha
Wir so: wart
Kellnerin zu anderen Franzmännern: Bonjour, blablubb bla, haha, qui qui, blablubb, blabla, qui qui haha, Bestellung aufnehm
Wir so: wart
Kellnerin zu Franzmännern: Getränke hinstell, blablubb bla, haha, qui qui, blablubb, blabla, qui qui haha
Wir so: ähm, Hallo?
Kellnerin: one moment please

Beispiel Nr.2
Franzmänner werden immer mit Handschlag und Bussi Bussi begrüsst, die Angestellten unterhalten sich mit denen über einen längeren Zeitraum. setzen sich auch schonmal zu denen an den Tisch.
Der Rest bekommt teils nicht mal ein freundliches Lächeln / Kopfnicken ab.

Beispiel Nr.3
Entertainment / Annimationsprogramm -> Ansage primär auf französisch und nicht immer in englisch hinterher

Benutzeravatar
CaesarCommodus
Lorbeerkranzlüstling

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von CaesarCommodus » Di. 27.9.2016 10:43

Klingt eher so als wären das Stammgäste, die vertrauter sind als Du.

Benutzeravatar
Bandito
Diva

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Bandito » Di. 27.9.2016 10:57

Hatten wir zunächst auch gedacht, aber die sind so mit allen Franzosen umgegangen und da ist es eher unwahrscheinlich, dass das alles Stammgäste gewesen sind.

Benutzeravatar
Bandito
Diva

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Bandito » Di. 27.9.2016 16:11

Teil 2 - Lino auf Mauritius 2016

Der Hinflug ist prima verlaufen, keine Probleme beim CheckIn und der Kofferausgabe - allerdings wieder 0 Minuten gepennt.
Bei der Ansage des Capitäns "Temperatur vor Ort 17°" haben jedoch alle ein wenig gezuckt. Losgeflogen sind wir bei 30°.
Noch im Flughafen Geld gewechselt und dann hinter der netten Dame hinterher gewackelt, die das Schild vom Reiseveranstalter hochgehalten hat.
Mit 10 Leuten rein in den Bus und mit ordentlich Karacho in Richtung Hotel ... und siehe da, alle in das gleiche.
Dort mit Rambazamba von einer gewissen Jennifer Lopez ( kein Scheiss, gut, doppelt soviel Masse ... rundherum :D ) in Empfang genommen worden und gleich zum Frühstück geschickt.
Im Anschluss dann das übliche Blabla und eine kurze "Kennenlernrunde".
Danach sind dann die ersten schon auf uns zugekommen und haben gefragt, ob wir denn ein paar gute Tipps bzgl. Land, Leuten und Ausflüge hätten :D
Stunde später aufs Zimmer und erstmal die Beine hochgelegt.
Danach dann Richtung "Supermarkt" und das erste WTF Erlebnis des Urlaubs durchlebt - da gab es praktisch nichts mehr in der Bude - wir haben dann jeweils zwei überteuerte Flaschen Wasser gekauft und haben uns an den Pool gepackt.
Abends dann ordentlich reingehauen und um 21 Uhr Ortszeit bereits in die Falle.
Am nächsten Morgen war dann der Termin mit der Dame des Reiseveranstalters. Das war ein Spaß ... also zumindest für uns. :D
Sie hat dann angefangen von ein paar Ausflügen zu erzählen, was man da so alles machen kann und was der Spaß so kostet.
Gerade bei den Preisvorstellungen haben uns die anderen dann immer angeschaut und unsere Reaktion darauf abgewartet :hehehe:
Nachdem diese immer so :oO: :roll: :neenee: :rofl: ausgesehen hat, hat uns die Dame dann gefragt, ob wir denn schonmal auf der Insel gewesen wären.
Jo, 3. Mal, kennen wir schon, haben wir mit nem Taxi erkundet, oder Bus, oder Leihwagen - geht alles sehr gut auf eigenen Faust, sind ja alles sehr nette Leute hier :d=: :six:
Daraufhin kam dann ein "Achso, ja dann brauchen sie ja garnicht mehr hier mit uns zu sitzen, geniessen sie doch ihren ersten richtigen Urlaubstag"
Wir haben uns dann breit grinsend verzogen und sind erstmal mitm Bus nach Grand Baie in den "Super U" gefahren.

Benutzeravatar
CaesarCommodus
Lorbeerkranzlüstling

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von CaesarCommodus » Di. 27.9.2016 16:47

Bandito hat geschrieben:Hatten wir zunächst auch gedacht, aber die sind so mit allen Franzosen umgegangen und da ist es eher unwahrscheinlich, dass das alles Stammgäste gewesen sind.
Das is natürlich krass.

Benutzeravatar
Bandito
Diva

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Bandito » Mi. 28.9.2016 10:10

Teil 3 - Lino auf Mauritius 2016

Beim "Super U" handelt es sich um einen Supermarkt, wobei "Super" hier wirklich Programm ist.
38 ( besetzte ) Kassen, Fernseher, Küchengeräte, Gartengeräte, Heimwerkerkram, Bekleidung und natürlich Lebensmittel :silly:
Die Auswahl an Lebensmitteln, Getränke, Snacks, Süsskram etc pp war echt gigantisch :help:
Allein die 20 riesigen Kühltheken vor den Kassen waren mehr als krass anzusehen.
Die Preise lagen knapp unter denen von Deutschland, für unsere Belange ( Getränke, Snacks, Brot ) aber voll im Rahmen.
Ein Urlaub im Ferienhaus wäre so ohne Probleme möglich. Dies wäre aufgrund der aktuell recht niedrigen Flugpreise eine echte Alternative zu einer Pauschalreise.

Ausflüge ( teils kombiniert )
Grand Baie
Port Louis
Mahebourg
Blue Bay
Cap Malheureux
Pamplemousse Gardens
Grand Bassin
Tamarin Waterfalls
Colored Earth
Black River Gorges Nationalpark inkl. Viewpoints
Le Pouce Bergwanderung
Tagesausflug mit 4x4 Fahrzeug

Eine Tour mussten wir ungeplant mit dem Leihwagen durchführen, weil der von Deutschland aus gebuchte Taxifahrer nicht erschienen ist.
Ich hatte ihn vor Ort extra noch 3 Mal kontaktiert, auch am Tag vor dem geplanten Ausflug.
Vereinbart war 8 Uhr am Hotel - es wurden 8.15 Uhr, 8.30 Uhr ... da er auf ne whatsapp nicht reagiert hat, habe ich ihn dann vom Hotel aus angerufen.
Ich so: Yo man, where are you? We´re waiting here.
Er so: Oh, erm, today?
Ich so: Yo, as we agreed to just yesterday
Er so: Oh, erm, I don´t have time today, how about tomorrow?
Ich so: No thanks, bye.

Die Tour sollte den ganzen Tag über dauern, mit mehreren Stops, u.a. bei dem tollen Restaurant, und pro Nase etwa 25,- Euro kosten.
25,- Euro, weil wir im Hotel 2 Leute kennengelernt haben, die sich uns angeschliessen wollten.
So sind wir dann mit dem krassen I-10 zu 4. durch die Gegend getuckert.
Um 8.30 Uhr los, um 18.30 Uhr wieder zurück im Hotel. Das war zwar eine super Tour, aber auch super anstrengend.

Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Mailman » Mi. 28.9.2016 10:16

Bandito hat geschrieben:Teil 3 - Lino auf Mauritius 2016

Beim "Super U" handelt es sich um einen Supermarkt, wobei "Super" hier wirklich Programm ist.
Und ich hatte mich noch gewundert, warum du da so staunst. Habe vergessen dass das nur bei uns so ist: man muss hier nur 20 Minuten fahren, dann ist man in Strasbourg und hat gleich mehrere dieser Giganten. Das ist wirklich :silly:

Benutzeravatar
Roadrunner
UE25er

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Roadrunner » Mi. 28.9.2016 11:00

Jetzt werden selbst die Urlaubsgeschichten nur noch in Episoden released... :kawu:

Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Mailman » Mi. 28.9.2016 11:01

So lange Lino nicht plötzlich DLCs anbietet... :silly:

Benutzeravatar
Bandito
Diva

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Bandito » Mi. 28.9.2016 11:03

Ich war vor ettlichen Jahren mal in der Metro - da habe ich auch über die Größe gestaunt.

So ein riesen Brummer vermutet man auf so einer Insel per se auch garnicht - direkt angebunden gibt es noch Cafes, Restaurants, ein "Casino" , Bowling Bahn und ein Autoscooter :D

-20.011907, 57.587438

Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Mailman » Mi. 28.9.2016 11:04

Die Franzosen haben da ein ganz anderes Gefühl von dem, was sie zum Einkaufen haben wollen. Ist eben doch ein anderes Völkchen. Wobei bei uns tatsächlich extrem viele zu uns rüber fahren, weil es hier günstiger ist. Besonders was Hygiene Artikel und Elektronik angeht.

Benutzeravatar
Bandito
Diva

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Bandito » Mi. 28.9.2016 11:13

Wir haben uns nur gefragt wie sich der Laden tragen kann - Otto Normal Mauritianer(?) kann sich den Laden definitiv nicht leisten.
Der muss nämlich zusehen, wie er mit 250,- Euro ( im Durschnitt ) pro Monat über die Runden kommt.
Selbst Menschen aus der "Mittelschicht" werden da nur selten was einkaufen.
Die kaufen in aller Regel in Geschäften ein, die unseren alten "Tante Emma Läden" sehr nahe kommen.

Benutzeravatar
Bandito
Diva

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Bandito » Mi. 28.9.2016 12:36

Teil 4 - Lino auf Mauritius 2016

Ich fange mal mit der Wanderung auf den Berg "Le Pouce" an.
Selbiger befindet sich in der Nähe der Hauptstadt, Port Louis.
Auf den Berg selber führen zwei Wanderpfade, einer von der Seite der Hauptstadt, der andere von einem kleinen Ort auf der Gegenseite.
Bei dem Versuch den Startpunkt in Port Louis zu finden sind wir kläglich gescheitert.
Weder das Navi, noch die Strassenkarte, noch die freundlichen Einheimischen haben uns zu der passenden Stelle führen können.
Da das Wetter an dem Tag eh bescheiden war, sind wir stattdessen ein wenig durch die Hauptstadt selber gelatscht.
Am nächsten Tag sind wir dann in den anderen Ort gegurkt und haben uns da auch erstmal verfranst.
Ist halt doof wenn es keine Strassennamen gibt und das Navi nicht immer so genau ist.
Eine freundliche Autofahrerin, welche uns zuerst ihre Visitenkarte in die Hand gedrückt hat ( if you would like to rent an appartment or house next time ), hat uns dann in die richtige Richtung geschickt.
"500 Meter die Strasse rauf, dann Schild nach links, bisschen durchs Feld und los gehts"
Am Arsch! Nach ~1,5km haben wir dann kehrt gemacht und wieder ins Auto rein. Tablet angeschmissen und nach 5 Minuten via GPS erst einmal die Position bestimmt.
Siehe da, so weit weg waren wir tatsächlich nicht ... nur 5km bis zum Schild :silly2:
500m <> 5km
In der Summe sind wir von dem Hinweis der netten Dame noch 5,5km mitm Auto bis zum Parkplatz gefahren :silly:
Dort angekommen haben wir uns erst einmal gestärkt und sind dann Richtung Wanderpfad.
Joa, also es war ein Pfad, aber unter Wandern stell ich mir da ein wenig was anderes vor.
Gut, man brauchte jetzt keine Bergstiefel oder ähnliches Zubehör, aber es ging doch recht steil aufwärts, über teils glitschige Steine und Stellen, wo man sich auch schonmal an der Vegetation festhalten musste.
Wir sind dann letztendlich 2 Stunden nach oben gekraxelt. Den Weg bis ganz zur Spitze haben wir uns dann aber doch geschenkt. Das wurde, auch aufgrund des recht starken, böhigen Windes, immer "abenteuerlicher".
Mit dem Rückweg im Hinterkopf haben wir stattdessen die Aussicht genossen und haben ein wenig entspannt.
Der "Abstieg" war dann nochmal so ne Sache - vor allem, weil ich nicht gerade der Trittsicherste bin.
Im Endeffekt hat es sich aber trotzdem gelohnt, weil es a) keineswegs überlaufen gewesen ist man sowas b) nicht alle Tage macht und c) weil der Ausblick einfach der Knaller war.

Benutzeravatar
cLam
UE25er

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von cLam » Mi. 28.9.2016 12:37

Aus exakt diesem Super U habe ich meine Schnorchelausrüstung. :d=:
War sogar fußläufig vom Hotel aus zu erreichen... Wobei der Weg dorthin auch ein wenig abenteuerlich war, weil es ja nicht überall Bürgersteige gibt. Aber man ist es auf der Insel ja gewohnt, dass man auch einfach über bzw. auf der Straße rumläuft oder sein Mittagsschläfchen hält.

Benutzeravatar
Thommy
UE25er

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Thommy » Mi. 28.9.2016 12:42

Bandito hat geschrieben:... Autofahrerin ...
500m <> 5km ...
Frauen und Entfernungen schätzen ... das passt einfach net zusammen :D

Benutzeravatar
Roadrunner
UE25er

Re: UE25 macht Urlaub

Beitrag von Roadrunner » Mi. 28.9.2016 12:56

Bandito hat geschrieben:Gut, man brauchte jetzt keine Bergstiefel oder ähnliches Zubehör, aber es ging doch recht steil aufwärts, über teils glitschige Steine und Stellen, wo man sich auch schonmal an der Vegetation festhalten musste.
Sandalen mit Socken sind fürs Wandern halt nicht geeignet...! :hehehe:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast