Ein Buch, das man liebt,...

Wir sind zu alt für den Scheiß!
Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Beitrag von Mailman » Di. 21.8.2007 14:19

Bandito hat geschrieben:@ Maili

Der Herr der Ringe, Die Wiederkehr des Königs, 14 Audio-CDs

Da steht was von September :oO:

Haben die Teil 2 und 3 gleichzeitig aufgenommen ?
Hab mich auch schon gewundert. Warten wir mal ab. Sollte es tatsächlich kommen hol ich es auch gleich, denn der Amazon Preis war jetzt beide Male echt unschlagbar. :d=:

Benutzeravatar
Bandito
Diva

Beitrag von Bandito » Di. 21.8.2007 14:29

Aktuell stehts auf 49,95 ...

Vielleicht sinkt der Preis ja kurz nach Erscheinen wieder auf 39,95 :d=:

Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Beitrag von Mailman » Di. 21.8.2007 14:39

39?? 33!

Ja die MP3 Version war bisher immer teurer. Komisch, dabei ist das doch viel einfacher von der Produktion her. Naja was solls, braucht halt bisl mehr Platz.

Benutzeravatar
Rukh
Chef de la Mett

Beitrag von Rukh » Di. 21.8.2007 14:59

Bandito hat geschrieben:@ Maili

Der Herr der Ringe, Die Wiederkehr des Königs, 14 Audio-CDs

Da steht was von September :oO:

Haben die Teil 2 und 3 gleichzeitig aufgenommen ?
Die Übersetzung spricht von der Rückkehr, nicht von der Wiederkehr ... :roll:










Maili stinkt ... :D

Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Beitrag von Mailman » Di. 21.8.2007 15:02

Rukh ~UE25~ hat geschrieben:
Bandito hat geschrieben:@ Maili

Der Herr der Ringe, Die Wiederkehr des Königs, 14 Audio-CDs

Da steht was von September :oO:

Haben die Teil 2 und 3 gleichzeitig aufgenommen ?
Die Übersetzung spricht von der Rückkehr, nicht von der Wiederkehr ... :roll:
Es ist nunmal leider Gottes die Krege Version. Wobei mich das beim Hören nichtmal gestört hat, bis auf den Chef. :d=:

Benutzeravatar
Rukh
Chef de la Mett

Beitrag von Rukh » Di. 21.8.2007 17:53

Daß Krege sogar beim Titel schon Scheisse gebaut hat ist wirklich erbärmlich ... :q=:

Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Beitrag von Mailman » Fr. 31.8.2007 15:06

Bandito, jetzt ham sie sogar ein konkretes Datum.
Scheinbar ham sie wirklich beide Teile gleichzeitig aufgenommen.

Benutzeravatar
Bandito
Diva

Beitrag von Bandito » Fr. 31.8.2007 17:05

Prima :d=:

Bis dahin sollte ich das aktuelle durchgehört haben ... vorbestellen werde ich das letzte aber nicht, evtl tut sich da ja noch was am Preis :icon7:

Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Beitrag von Mailman » Fr. 31.8.2007 17:10

Werde auch warten... aber durch bin ich noch länger nicht. Wenn ich zu konzentriert arbeite muss ich eine CD immer zweimal hören :D

Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Beitrag von Mailman » Do. 18.10.2007 12:45

Ich lasse mir grade "Die Säulen der Erde" von Joachim Kerzel vorlesen. Feine Sache das. :d=:

Benutzeravatar
Sharku
UE25er

Beitrag von Sharku » So. 21.10.2007 17:59

Robert Löhr, Das Erlkönig-Manöver

Inhaltsangabe aus dem Buch entnommen:

Im Februar 1805 setzt eine bunte Truppe in Schutz der Dunkelheit über den Rhein: Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schillder, Achim von Arnim und Bettine Brentano sowie Heinrich Kleist und Alexander von Humbold. Ihr Auftrag: Den wahren König von Frankreich aus dem französisch besetzten Mainz zu befreien. Ihr Gegner: Napoleon Bonaparte, der mächtigste Mann der Welt.

Goethe mit rauchenden Pistolen, Schiller als Meister der Armbrust: Ein außergewöhnliches historisches Abenteuer und eine höchst vergnügliche Mischung aus Bildungs- und Schelmenroman, Klassik und Moderne, Pop- und Hochkultur.



Historisch korrekt ist die Rahmenhandlung. Die handelnden Personen hat es auch gegeben. Das war es mit den Tatsachen und hier fängt der Autor mit der Dichtung an. Die großen deutschen Dichter werden zu einer Art militärischem Spezialkommando zusammengewürfelt um die Welt zu retten. Wer jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlägt und "Oh Gott, wie kann man nur!" ausruft sollte einen großen Bogen um dieses Buch machen.
Alle anderen können sich an einer phantastischen Geschichte vor dem Hintergrund des Europa um 1800 erfreuen. Am ehesten wohl vergleichbar mit der "Liga der außergewöhnlichen Gentlemen" oder den Karl Comics. Gewürzt mit Anspielungen auf Werke der Dichter entführt einen der Autor auf eine spannende Reise deren Handlung sich auch gut in einem Action-Thriller des 20. Jahrhunderts machen könnte.

Noch ein kleines Zitat zum Ende:
"Sie erschießen mich nicht", sagte Goethe zum Lieutenant.
"An nein? Und warum nicht?"
"Weil ich Schriftsteller bin und Napoleon, der meine Bücher hoch schätzt, Ihnen diesen Mord nie vergeben würde."
"Welche Bücher?"
"Zum Beispiel 'Die Leiden des jungen Werthers'. Er hat es siebenmal gelesen."
"Wenn der 'Werther' von Ihnen ist, muss ich Sie umso mehr erschießen."

Benutzeravatar
[IrOn]Teufelchen
UE25er

Re: Ein Buch, das man liebt,...

Beitrag von [IrOn]Teufelchen » So. 22.6.2008 12:38

Ich krame hier mal den alten Thread aus :icon16:

Wir hatten vor kurzem Führungskräftetreffen und da wurde uns ein Buch vorgestellt und mittlerweile auch jedem zugestellt.

Jim Collins- Der Weg zu den Besten
Ist ganz interessant zu lesen ... aber wenn man sich anschaut wie das funktioniert, wird ein deutsches Unternehmen es nie zu einem Spitzenunternehmen schaffen ... :sad:
Kündigungsschutz sei dank :q=:

Benutzeravatar
[HAI] Blei
UE25er

Re: Ein Buch, das man liebt,...

Beitrag von [HAI] Blei » So. 22.6.2008 18:54

Ein Buch, welches ich mit höchstem Vergnügen gelesen habe:

Robert I. Sutton: Der Arschloch-Faktor

http://www.amazon.de/Arschloch-Faktor-g ... 3446407049

Empfehlenswert. :d=:

Benutzeravatar
SixGunRookie
UE25er

Re: Ein Buch, das man liebt,...

Beitrag von SixGunRookie » So. 22.6.2008 22:33

Ich lese gerade 'Sword Song' aus einer Reihe von Bernard Cornwell.
Mal zur Abwechslung ein Roman aber sehr lesenswert und sehr spannend.
Das vierte Buch der Reihe nach 'The Last Kingdom', 'The Pale Horseman' und
'The Lords Of The North' :d=: :d=: :d=: :d=:

Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Re: Ein Buch, das man liebt,...

Beitrag von Mailman » Mo. 23.6.2008 08:23

Ich schreibe gerade endlich an meinem ersten... :)

Benutzeravatar
[HAI] Blei
UE25er

Re: Ein Buch, das man liebt,...

Beitrag von [HAI] Blei » Fr. 25.7.2008 05:39

Moin. :)

Einige wissen es ja bereits, dass meine Mutter und ich ein bißchen was mit Literatur zu tun haben... :D

Anläßlich eines Literaturwettbewerbes (Initiatoren: GelsenArt & Romanschreiber.de) hat sie sich dazu entschlossen eine Kurzgeschichte als Wettbewerbsbeitrag einzusenden.

Wer Zeit und Lust hat, der kann sich hier:
http://romanschreiber.de/stories/8459879ae10fc2601.html

...die Geschichte ja mal durchlesen...

Bewertung erwünscht! :d=:

Viel Spaß beim Lesen! ;)

Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Re: Ein Buch, das man liebt,...

Beitrag von Mailman » Di. 12.8.2008 08:53

Mailman hat geschrieben:Ich schreibe gerade endlich an meinem ersten... :)
So, nachdem Seite 70 erreicht ist, rückt wohl die erste Veröffentlichung auf der Website in greifbare Nähe. :)



@Blei: Cooles Setting. Irgendwie abgedreht und erinnert mich an die Kurzgeschichten die ich früher so geliebt habe, von Arthur C. Clarke und Isaac Asimov :d=:


Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Re: Ein Buch, das man liebt,...

Beitrag von Mailman » Di. 19.8.2008 18:37

Mailman hat geschrieben:
Mailman hat geschrieben:Ich schreibe gerade endlich an meinem ersten... :)
So, nachdem Seite 70 erreicht ist, rückt wohl die erste Veröffentlichung auf der Website in greifbare Nähe. :)

Falls hier jemand gerne Fantasy Literatur liest, dann darf er sich gerne mal auf meiner neuen Website umschauen, auf der ich ein seit Jahrzehnten geplantes Projekt endlich umsetze.

http://www.role-playing-game.de

Benutzeravatar
[HAI] Blei
UE25er

Re: Ein Buch, das man liebt,...

Beitrag von [HAI] Blei » Di. 19.8.2008 18:53

Mailman hat geschrieben:Falls hier jemand gerne Fantasy Literatur liest, dann darf er sich gerne mal auf meiner neuen Website umschauen, auf der ich ein seit Jahrzehnten geplantes Projekt endlich umsetze.

http://www.role-playing-game.de
Viel Erfolg wünsche ich dir! :) :d=:

Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Re: Ein Buch, das man liebt,...

Beitrag von Mailman » Mi. 20.8.2008 09:59

Blei-Inkontinenz hat geschrieben:
Mailman hat geschrieben:Falls hier jemand gerne Fantasy Literatur liest, dann darf er sich gerne mal auf meiner neuen Website umschauen, auf der ich ein seit Jahrzehnten geplantes Projekt endlich umsetze.

http://www.role-playing-game.de
Viel Erfolg wünsche ich dir! :) :d=:
Danke :) Momentan geht es ganz gut vorran.

Und da soll mal noch einer sagen, auf einem eeePC könne man keine langen Texte schreiben... :tocktock:

Benutzeravatar
SixGunRookie
UE25er

Re: Ein Buch, das man liebt,...

Beitrag von SixGunRookie » Mi. 20.8.2008 11:05

Hatte leider noch keine Zeit reinzulesen, werde dies aber asap mal tun.
Jedenfalls wünsche ich Dir viel Spaß und Erfolg bei der Schreiberei.
Vielleicht ist dies ja der Anfang der deutschen Antwort auf John Grisham!? ;)

Das letzte Buch, welches ich geschrieben habe, war eine etwa 300-seitige Abhandlung
über die geologischen Verhältnisse um Lauterbach im Vogelsberg.
Leider gibt es darin viel zu wenig Sex&Crime und deshalb ist die Gesamtauflage
wohl auch nur auf 6 Exemplare begrenzt (aber Hardcover!) :silly2:

Benutzeravatar
Mailman
Pixelschubser

Re: Ein Buch, das man liebt,...

Beitrag von Mailman » Mi. 20.8.2008 11:38

Das wusste ich ja gar nicht... :D Krass Six. ;) :d=:

Benutzeravatar
Bandito
Diva

Re: Ein Buch, das man liebt,...

Beitrag von Bandito » Do. 21.8.2008 23:09

2/3 Buchempfehlungen für Hank

13 Cent Killers
http://www.randomhouse.ca/catalog/displ ... ew=excerpt

A Sniper in the Arizona
http://www.randomhouse.ca/catalog/displ ... 0804118705

ggf auch noch

Operation Tuscaloosa
http://www.amazon.de/Operation-Tuscaloo ... 838&sr=1-2

Letzteres habe ich aber selber noch nicht gelesen ... die erstgenannten Bücher drehen sich um den ersten Versuche Sniper in Vietnam einzusetzen ... der Author wird u.a. auch von dem Gunny ausgebildet, der auch mit Gunny Hathcock zusammengearbeitet hat.

Fands auch ganz interessant zu lesen, wie sehr sich doch die Taktiken und Vorgehensweisen von Marines und Army unterschieden haben / unterscheiden :d=:

Benutzeravatar
sUbileUs
UE25er

Re: Ein Buch, das man liebt,...

Beitrag von sUbileUs » Fr. 29.8.2008 12:12

"13 cent killers" hab ich schon, und fand es eher mæssig, da hatte mir das hier: http://www.amazon.de/Dead-Center-Sniper ... y_eb_img_b besser gefallen.
Das Arizona-Buch hørt sich aber interessant an :d=:

Benutzeravatar
Bandito
Diva

Re: Ein Buch, das man liebt,...

Beitrag von Bandito » Fr. 29.8.2008 14:51

Dead Center hab ich auch - muss ich aber noch lesen :icon16:

Benutzeravatar
Rukh
Chef de la Mett

Re: Ein Buch, das man liebt,...

Beitrag von Rukh » Di. 23.6.2009 14:46

Super ... gerade eben habe ich durch Zufall gesehen, daß Timothy Zahn noch eine Thrawn-Trilogie geschrieben hat, aber die Preise sind echt pervers ... :tocktock:

- "Schatten der Vergangenheit", gebraucht ab € 22,50
- "Blick in die Zukunft", gebraucht ab € 33,60
- "Der Zorn des Admirals", gebraucht ab € 14,00

Was Preise ... :mad: :aufsmaul:


/€: Gerade hat mich Amazon darauf aufmerksam gemacht, daß ich diese drei Bücher bereits vor fünf Jahren gekauft habe ... :icon16: :silly2:

Benutzeravatar
Bandito
Diva

Re: Ein Buch, das man liebt,...

Beitrag von Bandito » Di. 23.6.2009 14:56

Wie dat denn ?

Bislang hab ich so eine Info noch nie erhalten ... weder bei DVDs noch bei Büchern !?!?

Benutzeravatar
Rukh
Chef de la Mett

Re: Ein Buch, das man liebt,...

Beitrag von Rukh » Di. 23.6.2009 15:12

Da tauchte plötzlich oben eine Zeile auf, daß ich das Buch bereits früher bestellt habe ...

Bild

Benutzeravatar
Bandito
Diva

Re: Ein Buch, das man liebt,...

Beitrag von Bandito » Di. 23.6.2009 15:32

Das muss dann aber neu sein :oO:

Ach halt - Du warst bestimmt angemeldet oder ?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste